[BotIndex] [««] Schweine nehmen die Hütte nicht an  

07.11.2017 09.36 | tapsyturtle | Schweine nehmen die Hütte nicht an
Moin liebe Schweinefreunde,

hier kommt nun gleich mein erstes Problem:
Seit Samstag haben wir die beiden Sauen (2 1/2 und 1 1/2) nun bei uns. Wir haben ihnen nach ausführlicher Lektüre der Forumsbeiträge eine flache, isolierte Schweinehütte gebaut, haben sie mit Stroh und Sägespäne versehen, die wir auch beim Transport benutzt haben, damit es nach ihnen riecht. Ich habe Futterpellets und Futterchips im Eingangsbereich verteilt und versteckt - die Schweine meiden die Hütte. Das Holz ist noch unbehandelt, es bekommt erst im Frühjahr von außen etwas natürlichen Schutz, innen ist es mit abwaschbaren, geruchsneutralen (die liegen schon über 10 Jahre bei uns an frischer Luft) Platten versehen. Wir haben seit gestern die Reinigungstür offen stehen, vielleicht ist ihnen der eigentliche Durchgang noch zu klein. Sie hatten bei der Vorbesitzerin nur einen hohen, offenen Unterstand. Zeit geben ist ja schön und gut, aber nun friert es. Mich wundert, dass sie sich nicht einmal Stroh aus der Hütte klauen, um ihre Kuhle auszupolstern. Die erreichbaren Pellets fischen sie sich auch aus dem Stroh heraus, soweit wagen sie sich also heran. Mache mir etwas Sorgen, hat jemand einen Tipp?

LG von Jessica

07.11.2017 20.45 | tapsyturtle |
:(
Hilfe, es tut sich nichts. Ich habe ihnen jetzt etwas Rindenmulch in ihre selbst gewählte Kuhle getan, aber zu bequem möchte ich es ihnen eigentlich nicht machen, sie sollen ja in die Hütte. Unsere alten Schweine hatten ihre Box im Stall, die liefen aber auch komplett auf dem ganzen Grundstück frei. Da hatten wir diese Sorgen nicht. Die Neuen müssen aber erstmal heimisch werden und dürfen daher noch nicht raus aus ihrem Gehege und das liegt weit weg von unserem Bauernhaus.
Hat irgendwer noch eine Idee oder soll ich einfach cool bleiben und abwarten?

LG von Jessica mit Betty und Wilma

07.11.2017 21.53 | Amy |
Moin,
wenn sie wirklich frieren werden sie in die Hütte gehen. Sollten sie morgen noch die Kuhle vorziehen, würde ich das Futter in die Hütte stellen. Hat bei mir bislang immer geklappt.
Viel Erfolg.
Gruß aus dem "echten Norden"
Jutta

07.11.2017 22.54 | tapsyturtle |
Hallo Jutta,

vielen Dank für deine Antwort. Ich bleibe entspannt und werde morgen deinen Rat mit dem Futter befolgen.

Täuscht es oder sind hier echt viele Schleswig-Holsteiner vertreten? Dachte immer, wir wären ein Pferdeland, Land der glücklichen Schweine finde ich persönlich ja viel schöner :up:

08.11.2017 04.48 | Peter |
Viele Schleswig-Holsteiner???
Naja, ich arbeite daran, dass der "echte Norden" hier noch stärker vertreten ist, hi hi.
Manche aus "Mitteldeutschland" wie z.B. Eversmeer meinen ja auch, dass sie "Norddeutsche" wären, pffffft :-p :-p
Du hast schon recht, wir werden immer mehr, und das ist auch gut so.
Aber nüchtern betrachtet, haben wir Nutzer aus der ganzen Welt hier, und das finde ich natürlich mega-klasse! :up:

Manche Seiten des Forums sind sogar extra langsam programmiert, damit es für die Schweizer auch nicht zu anstrengend wird :sorry:, uiuiui, jetzt sollte ich wohl erstmal in Deckung gehen...

08.11.2017 08.26 | tapsyturtle |
:rofl2:
Böse Zungen nennen die Elbe auf Höhe Hamburgs ja auch "den Weißwurstäquator" - ich natürlich nicht, ich bin ja
noch neu hier...

08.11.2017 08.27 | tapsyturtle |
Offtopic und dann auch noch Doppelpost... Nee, nee, nee. Sorry!

08.11.2017 08.30 | Sabine |
Zitat
Manche Seiten des Forums sind sogar extra langsam programmiert, damit es für die Schweizer auch nicht zu anstrengend wird Tschuldigung! , uiuiui, jetzt sollte ich wohl erstmal in Deckung gehen...

Wer ist hier frech?
Südliche Nordsee ist auch Norden :baeh:

08.11.2017 08.36 | tapsyturtle |
Hallo Sabine,
da hast du Recht, ich habe Freunde in Emden und Leezdorf und konnte schon kulturelle Gemeinsamkeiten entdecken :up:

08.11.2017 09.44 | Amy |
Das die Nordsee dort auch salzig schmeckt. :uff:

08.11.2017 09.46 | Amy |
Original von tapsyturtle
Hallo Jutta,

vielen Dank für deine Antwort. Ich bleibe entspannt und werde morgen deinen Rat mit dem Futter befolgen.

Täuscht es oder sind hier echt viele Schleswig-Holsteiner vertreten? Dachte immer, wir wären ein Pferdeland, Land der glücklichen Schweine finde ich persönlich ja viel schöner :up:

Und......... wie sah es heute früh aus? Waren sie in der Hütte?

08.11.2017 12.28 | Barbara |
Das geht mir alles viiiiel zu schnell, könnt ihr bitte langsamer Schreiben? :rofl2:

Und Peter: ich wäre sehr froh, wenn man ALLE Seiten noch etwas langsamer programmieren könnte, sonst muss ich zurück zur guten alten Briefpost :lakra:

Und nun zum eigentlichen Thema: sind Betty und Wilma immer noch "obdachlos"?

08.11.2017 20.20 | tapsyturtle |
Hoppla, das ging mir jetzt auch viel zu schnell, da ist man mal ein paar Stunden außer Haus und hier geht die kommunikative Post ab :hail:
Die letzte Nacht haben die zwei wieder in ihrer Kuhle verbracht und ich habe Wilma, das ist die adipöse, heute erwischt, wie sie Stroh aus der Hütte klaute. Immerhin. Hab ihr dann aber einen Strich durch die Rechnung gemacht und die große Tür dicht gemacht. Das Futter habe ich den beiden dann zweimal heute im Eingangsbereich serviert, hier war nun Betty deutlich mutiger und hat das meiste weggefuttert. Sie liegen jetzt wieder in ihrem Nest, Wilma hat noch fleißig dünne Äste gepflückt. Heute ist es nicht ganz so kalt und ich bin dank der kleinen Fortschritte zuversichtlich, dass sie vor dem echten Winter dann auch an die Hütte gewöhnt sind. Ich werde euch berichten, wenn die erste Nacht geschafft ist.

Liebe Grüße =)

09.11.2017 06.55 | Silke (wutzwutz) |
Verstck doch mal eine Hand voll Maiskörner direkt im Schlafstroh. Vielleicht hilft es wenn sie da länger drin bleiben müssen und alles zu fressen.

Gruß
Silke

09.11.2017 14.24 | Wenndy81 |
Also meine schweine wären wohl auch niemals in die hütte gegangen ohne zwang. Sind wochenlang auch bei strömendem regen draussen gelegen, ich konnte nachts schon gar nicht mehr schlafen, wenn ich wieder regen gehört habe. Ich hab dann einen mobilen schafzaun direkt vor der niedrigen hütte errichtet, die find ich eigentlich perfekt. Dann die schweine mit treibbrettern von den schlafkuhlen und dem baum in das winzige gehege gedrängt und 12 h eingesperrt. Drinnen hatte ich warmem brei rein und dann endlich sind sie rein...und wochenlang fast nicht mehr raus, so froh waren die. Zaun gleich am nächsten morgen abgebaut. Davor hatte ich futterspuren gelegt, alles mit stroh schön dick gepolstert. Alles umsonst, manchmal hilft sanfte gewalt....

10.11.2017 20.12 | tapsyturtle |
Hallo etwas verspätet,

vielen Dank für eure Tipps. Ich habe ja immer schon von den Pellets was im Stroh versteckt und so Gemüsechips, das suchen sie raus, aber bleiben nicht drin. Jetzt regnet es auch noch. Wir werden es wohl mit der Zwangsmethode durchsetzen, sprich wir stecken ein Minigehege um die Hütte ab und dann wird es klappen müssen. Ich hätte den beiden nach dem Umzug gerne weiteren Stress erspart, aber es geht wohl wirklich nicht anders. Ich werde berichten...

Ein schönes Wochenende euch allen!
LG Jessica

11.11.2017 19.19 | tapsyturtle | Sie sind drin
Juchhu! Es ist geschafft! Sie haben gemerkt, dass es draußen ungemütlich ist und haben doch noch freiwillig die Hütte bezogen! Wir sind glücklich! Vielen Dank für all eure Tipps, die schlussendlich zum Ziel geführt haben. Danke euch!
LG von Jessica

12.11.2017 06.14 | Silke (wutzwutz) |
Womit sich wieder gezeigt hat: Schweine sind stur aber nicht dumm :)

Schön daß sie jetzt warm und trocken schlafen.

Gruß
Silke

13.11.2017 18.16 | Miss-Rosie |
Na also drin sind sie, das Thema gab es schon öfter hier, aber die Sturheit ist der Intelligenz gewichen oink

[BotIndex] [««] [Original-Thread]  

BotFood V1.3 by Utopia

Views heute: 159.460 | Views gestern: 215.868 | Views gesamt: 390.570.016