[BotIndex] [««] Schwein frisst nicht und steht nicht auf  

15.09.2017 00.20 | Schanine | Schwein frisst nicht und steht nicht auf
Hallo!
Mein Günther frisst seit gestern nicht mehr. Morgens musste ich ihn etwas motivieren um auf zustehen und um zu fressen und abends wollte er dann gar nichts mehr. Heute morgen hat er auch das Frühstück verweigert, er ist dann allerdings aufgestanden und hat eine kleine Runde über die Wiese gedreht, Urin abgelassen, kot abgesetzt und hat sogar zwei Eicheln gegessen. Hab gedacht, dass es evtl nur ein kleiner Infekt ist, allerdings war er dann um 14 Uhr wieder total lustlos und ist auch nicht mehr aufgestanden. Heue Abend habe ich ihm warmen verdünnten Apfelsaft angeboten (Highlight bei schlechtem Wetter) aber auch das wollte er nicht. Problem ist, dass ich bei Günther kein Fieber messen kann und ihn zur Zeit auch nicht wirklich anfassen kann, der motzt sofort, wenn ich ihm zu nahe komme und ist nach einem Tierarztbesuch vor einem Jahr ein wenig traumatisierte (sein Verhalten wird durch klickertraining langsam wieder besser)
Ursel (Schwester und gleiches Alter) war gestern noch fit und ab heute Mittag lag sie auch nur noch. Hab ihr heute Abend eine sehr kleine Portion zum Abendessen gegeben, welche sie nur zur Hälfte gegessen hat. Sie wirkt auch total lustlos und schlapp. Habe bei ihr Fieber gemessen 39,7, was recht norma ist, Schleimhäute sehen in Ordnung aus nur dass ihr Bauch ein wenig hart und rund ist. Bei günni kann ich den Bauch leider nicht abtasten.
Könnte es sein, dass die beiden sich gegenseitig angesteckt haben oder Überlegung Nummer 2, die beiden haben nach dem Sturm gestern echt viele Eicheln gegessen. Können zu viele Eicheln auch Koliken auslösen. Morgen früh kommt der Tierarzt, was mir eigentlich überhaupt nicht passt, aber ich mache mir echt sorgen.
Liebe Grüße
Janine

15.09.2017 06.55 | Silke (wutzwutz) |
Leider hast Du keine Wahl außer den TA zu holen. Das ist schon möglich daß sie sich angesteckt haben. Wie sind die Gegebenheiten bei Dir? Können die auch was giftiges erwischt haben?

15.09.2017 20.42 | Schanine |
Keine Ahnung ob die was giftiges erwischt haben.
Der tierarzt war jetzt gerade da. Die haben vermutlich eine Grippe, ganz sicher ist er sich aber auch nicht gewesen . Beide haben novalgin und ein Antibiotikum bekommen. Er hofft, dass die morgen wieder trinken, dann soll ich es oral geben. Ursel hat zudem vermutlich auch Bauchschmerzen. Die bekommt nachher lactulose. Hoffentlich verbessert sich der Zustand über das Wochenende. :heul:

15.09.2017 21.07 | Silke (wutzwutz) |
Oh weh ich drück ganz fest die Daumen

15.09.2017 22.49 | Barbara |
Gut war der TA da. Oft ist keine genaue Diagnose möglich. Dann gibt's Antibiotikum und Schmerzmittel. Die beiden setzen ja Urin und Kot ab und bewegen sich doch noch etwas. Bin sehr zuversichtlich, dass das bald besser wird.

Alle Gute für Günni und Ursel, lass uns wissen wie es ihnen geht.

17.09.2017 19.42 | Schanine |
Hallo :)
Ursel und Günther geht es wieder gut. Die beiden haben über das Wochenende Antibiotika bekommen, Weswegen mich nun beide hasse, weil das Zeug wahrscheinlich genauso schrecklich schmeckt wie es riecht, aber es hat Gott sei dank seinen Zweck erfühlt.
Wollte mich auch nochmal bedanken! Ich bin echt froh, dass es dieses Forum gibt!!
Euch noch einen schönen restlichen Sonntag :)

18.09.2017 07.15 | Silke (wutzwutz) |
Die beruhigen sich auch wieder ;)

Schön daß es den Zwei wieder gut geht!

[BotIndex] [««] [Original-Thread]  

BotFood V1.3 by Utopia

Views heute: 113.524 | Views gestern: 102.601 | Views gesamt: 386.186.287