[BotIndex] [««] Tipps für die Vergesellschaftung  

25.02.2017 18.23 | Spike | Tipps für die Vergesellschaftung
Hallo liebe Schweinefreunde,
nachdem ich mich schon einige Zeit als Gast hier aufgehalten habe und mir viele Informationen aus dem Forums geholt habe, ist nun der Zeitpunkt gekommen, mich zu registrieren.

Wir haben ein Minischwein Namens Spike. Dieser ist 4 Monate alt und hat sich bei uns zu Hause bestens eingelebt. Er ist zahm, anhänglich und kennt schon einige Kommandos.
Mit unserem Hund versteht er sich auch bestens!

Nun wollten wir ihm einen Gefallen tun und eine Partnerin besorgen.
Ich habe mich hier im Forums auch über die Vergesellschaftung informiert.
Wie ich es entnehmen konnte, sollte es bei jungen Schweinen meist keine großen Probleme gibt.
Auch habe ich gelesen, dass die Schweine ihre anfänglichen "Revierkämpfe" unter sich ausmachen sollen.

Hier ist nun meine Frage: Wo ist die Grenze hierbei und ab wann kann man sagen, dass die Schweine sich nicht verstehen werden?

Die beiden finden einfach kein Ende mit dem Gerangel und wir haben Sorge, dass dies zu Verletzungen führen wird.
Sobald wir Emma auf dem Arm haben fühlt sie sich super wohl. Spike jedoch wird direkt eifersüchtig und zwickt in den Fuß. Auch wenn wir beide auf dem Arm haben und sie dann wieder runtersetzen geht das Gerangel direkt wieder los.

Über einige Tipps und angebrachte Vorgehensweisen wären wir sehr dankbar.

26.02.2017 22.32 | Barbara | RE: Tipps für die Vergesellschaftung
Herzlich willkommen bei den Schweinefreunden :)

Sehr gut, dass ihr ein zweites Schweinchen als Kumpeline genommen habt. Schweine dürfen nicht allein gehalten werden.

Die sind beide ca. 4 Monate alt? Leben sie drinnen und draussen und wo schlafen sie, zusammen im Stroh oder auf einer Matte etc.?

Bei so jungen Schweinen gibt es meines Wissens keine Grenzen des "sich Nichtverstehens". Dass sie rangeln ist total normal und auch, dass es Kratzer und kleine Verletzungen gibt (die heilen bei Schweinen sehr gut und schnell ab). Bei grösseren Schweinen fallen diese Rangeleien noch viel heftiger aus.

Ist klar, dass sie eifersüchtig werden, wenn einer mehr beachtet wird. Nehmt sie nicht mehr hoch (wird sowieso bald nicht mehr möglich sein wegen Gewicht und Grösse). Und lasst sie sich rangeln, dass sind Schweinekinder, die finden sich bald. Sobald ihr sie trennt, fängt alles wieder von vorne an.

Viele Grüsse, Barbara

22.03.2017 16.36 | Borsti-Cux | Altersunterschied
Moin Moin,

Wir sind neu im Forum und brauchen nun einmal einen Rat.

unsere Borsti (3Monate) soll jetzt gesellschaft bekommen von Schwarte (18 Monate alt).

Habt Ihr tipps wie wir das am besten bewerkstelligen?

Die beiden werden ca 200m2 Garten zur verfügung haben und sich 1 Haus teilen.

Vielen Dank

Martin & Jenny

[BotIndex] [««] [Original-Thread]  

BotFood V1.3 by Utopia

Views heute: 58.176 | Views gestern: 132.444 | Views gesamt: 385.615.340