[BotIndex] [««] Hilfe, meine Luise lahmt plötzlich  

30.01.2017 14.53 | mariana | Hilfe, meine Luise lahmt plötzlich
Hallo ihr Lieben,
ich brauche euer Schwarmwissen. Mein Schweinchen Luise (zusammen mit ihrer Schwester Thelma von Silke zu mir vermittelt) lahmt plötzlich. Ihre Hinterläufe knicken weg. Auf dem Rücken hat sie drei sehr dunkelrote ca 3cm dicke und 15 cm lange Striemen. Sieht aus wie Blutergüsse.
Beide fressen gut und gern. Neben Minischweinemüsli gibt es alle 2-3 Tage einen Joghurt oder Quark, daneben Obst als Leckerei.
Was kann ich tun?

30.01.2017 16.05 | Silke (wutzwutz) |
Könnte Rotlauf sein wenn sie so oft Jokuhrt bekommen kann es das nicht sein aber das Einknicken ist völlig untypisch für Rotlauf. Hat sie Fieber? Oder Untertemperatur also über oder unter 39 Grad? Ich würde trotzdem mal die Dosis Quark, Käse, Jokuhrt drastisch erhöhen. Vielleicht hat sie nen Wachstumsschub. Sind die Striemen feucht?

31.01.2017 10.56 | Sabine |
Moin

Vitamin E/Selen spritzen lassen. Dann reicht das Eiweiss im Joghurt nicht. ;)

13.02.2017 13.53 | Pancho |
Hallo Mariana,

dieses Symtom kommt mit ein wenig bekannt vor. Bei uns war es eine Streptokokken-Infektion. Die Tierärztin hat einfach unter dem Bauch etwas abgeschabt und es ins Labor zur untersuchung gegeben. Fritz und Paul haben dann beide Antibiotika bekommen und dann ist das auch ganz schnell besser geworden.

Der Fritz hatte einen richtigen blutigen Streifen auf dem Rücken. Vielleicht einmal beim TA nachfragen.

LG Kristina

[BotIndex] [««] [Original-Thread]  

BotFood V1.3 by Utopia

Views heute: 17.104 | Views gestern: 83.987 | Views gesamt: 393.874.237