[BotIndex] [««] Geflügelpest 2016  

08.12.2016 14.07 | Peter | Geflügelpest 2016
Moin zusammen,

etliche von uns halten neben den Schweinen auch noch andere Tiere, einige eben auch Geflügel und blicken mit großer Sorge auf die täglich neuen Horrormeldungen zu neuen Nachweisen des H5N8-Virus, der Einrichtung weiterer Sperrbezirke und Beobachtungsbereiche usw.

Entgegen der (bei Hobby-Haltern weit verbreiteten) Meinung, dass Kleinsthaltungen von den "Schutzmaßnahmen" verschont sind, ist eigentlich genau das Gegenteil der Fall.

Alle möglichen öffentlichen Einrichtungen weisen an so vielen Stellen darauf hin, wer was zu tun oder zu lassen hat, dass die Übersichtlichkeit ein wenig leidet.

Einen recht guten Beitrag zur "Erhellung" leistet nach meiner Meinung u.a. das viel gescholtene Friedrich-Löffler-Institut (FLI) mit seinem Ende November herausgegebenen "Merkblatt - Schutzmaßnahmen gegen die Geflügelpest in Kleinhaltungen"
welches inhaltlich von anderen Stellen übernommen wurde.

Guckt einfach einmal rein und informiert Euch, weil es an andere Stelle ja auch schon zynisch heißt: "Vorsorge ist besser als heulen".

08.12.2016 20.56 | Nici |
Hallo, ich habe auch Hühner und 2 Laufenten die jetzt auch seit dem 1.12. eingestallt sein müssen. Das ist echt blöd aber wir haben den Stall so großzügig gestaltet das es für 2/3 Wochen kein Problem ist. Wenn man sich Tiere anschafft muß man sich an alle Gesetzlichen Bestimmungen halten. Wir haben eine Desinfektionsmatte liegen und die Gerätschaften sind gut abgesperrt für Wildvögel. Trotzdem liest man aber immer wieder das Leute jetzt Hühner und Enten verkaufen wollen. Das ist für mich grob fahrlässig. Der Virus unterscheidet leider nicht zwischen Hobbyhalter und Maststall.

[BotIndex] [««] [Original-Thread]  

BotFood V1.3 by Utopia

Views heute: 103.730 | Views gestern: 96.718 | Views gesamt: 378.578.896