[BotIndex] [««] Schlechte Erfahrung mit Züchterin  

14.11.2016 10.31 | Nici | Schlechte Erfahrung mit Züchterin
Hallo ich muss mir mal meinen Frust von der Seele reden. Ich habe mir am 18.10 zwei Kune Schweine gekauft habe lange über die passende Rasse nachgedacht und die Kunes mussten es jetzt sein. Das Problem war das es in Deutschland im Moment nur 3 Leute gibt die sie Züchten bzw. welche zum Verkauf anbieten. Nun hatte ich über mehrere verkaufsportale Jemanden ausgemacht, Grit Imhof aus Nossen habe dort angerufen und tatsächlich sagte sie es wären noch welche da ca. 6 mon.alt da sie aus angeblich Gesundheitlichen Gründen den schon potenziellen Käufer abgesagt hätte, jetzt können sie aber vermittelt werden. Da hätten eigentlich schon die Arlarmglocken läuten müssen. Aber die Freude jetzt welche zu bekommen macht dann doch blind. So sind wir dann 330 km gefahren um unsrer Jungs zu holen. Na ja da es ein Kaff im Osten ist und dem entsprechend auch der Hof und die Stallungen noch vom altem Schlag ware hab ich mal über den ganzen Dreck und Möhrenverpackungen die überall rumlagen weggesehen. In mehreren Buchten waren Schwein die Box war anscheinend nochmal frisch eingestreut in meiner grenzenlosen Verzückung über die kl. Wesen habe ich auch nicht wirklich den total verdreckten Zustand der Tiere bemerkt. Na ja hab meine Jungs ausgesucht und dann wurden noch die Ohrmarken gesetzt für den Transport. Beim Einladen habe ich die Züchterin gleich drauf aufmerksam gemacht das der Emil röchelt, sie hat es auch bestätigt ihr Sohn sagte das könnte der Stress sein. Wir sind so verblieben das ich mich melde wenn es am nächsten Tag noch so ist und auf ihre Kosten dann den Tierarzt holen kann. Das wäre gar kein Problem schick mir einfach die Rechnung war ihre Aussage. Habe übrigens 250,00 pro Tier bezahlt. Haben also die erbärmlich stinkenden Schweinchen nach Hause gefahren...... Emil hatte einen Infekt und Ole mußte gleich mit behandelt werden, habe dann noch 2 mal mit ihr Tel. können und seit dem ist sie für mich weder per tel . noch per E-Mail erreichbar habe es über 2 Wochen versucht. Das nächte war das die beiden in dem Alter noch nicht kastriert waren, jetzt ja und mit einer so klebrigen stinkender Peke überzogen waren das es echt eckelig war und lange gedauert hat bis es subere Jungs waren. Habe auch gleich nach dem Infekt noch Ivomec spritzten lassen und wie zu erwarten kamen da Riesenwurmpakete raus. Ich habe sie natürlich über Email auf dem laufendem gehalten und versucht sie an ihre Pflicht als gute Züchterin zu appellieren mir doch bitte zu antworten aber nichts bis heute. Bei Hunden hört man so was ja öfter aber als angeblich erste Kune Züchterin Deutschlands finde ich es unter aller Sau! Am Anfang war sie so nett und hat noch gesagt wir könnten uns immer melden wenn was ist. Bin Menschlich echt enttäuscht und hoffe meine Erfahrung hilft anderen mit offeneren Augen beim Schweinekauf vorzugehen und vor allem wenn so etwas auffällt es noch vor Ort und Stelle im Kaufvertrag zu vermerken damit man eine rechtliche Handhabe hat. Ich bin trotzdem ganz arg Glücklich mit meinen Kunes ist genau die richtige Rasse für uns.

14.11.2016 12.01 | Silke (wutzwutz) |
Bitte sei so nett und such über das Internet das zuständige VetAmt und ruf die an. Die sind verpflichtet da zumindest einen Blick drauf zu werfen. Und wenn es nur die Züchterin erschreckt ist schon was erreicht.

Gruß
Silke

14.11.2016 20.32 | Nici |
Hallo, habe ich auch schon drüber nachgedacht da ich aber aus einem Gespräch mit der Dame raus gehört habe das Sie mit dem Amtstierarzt per Du ist, denke ich macht das wenig Sinn. War mir auch nicht sicher ob ich den Namen hier nennen soll, hoffe aber das ich dazu beitragen kann das sich Kune fans genau umsehen wo sie kaufen. Aktuell sind wohl 2 neue Würfe da die auch schon im Netz angeboten werden. Hoffe das es vielleicht nur eine Verkettung dummer Sachen war.

15.11.2016 10.22 | Sabine |
Moin Nici

Puh, das ist ja echt gruselig.
Ich würde an deiner Stelle trotzdem Silkes Vorschlag nachgehen. Aber auf etwas geänderte Weise. (Hast du zufällig dort Fotos gemacht)?
Gehe zur Polizei und erstatte Anzeige wegen "Verdacht auf Verstoss gegen das Tierschutzgesetz".
Dann bekommt das Ganze zumindest ein Aktenzeichen und das Vetamt wird von der Polizei zur Kontrolle verpflichtet. Wenn dann gemauschelt wird, ok, dann hat mans aber wenigstens versucht.

Mir ist die Dame auch bekannt, im negativen Sinne, aber nur durch Aussagen Betroffener.

Vielleicht kann Jutta noch was dazu schreiben, die kennt sie auch persönlich.

[BotIndex] [««] [Original-Thread]  

BotFood V1.3 by Utopia

Views heute: 39.949 | Views gestern: 110.231 | Views gesamt: 361.239.347