[BotIndex] [««] Kastration  

09.10.2016 15.25 | irvilu | Kastration
Hallo,
am kommenden Donnerstag werden unsere dann 9 Wochen alte Eber kastriert. Die Minis sind noch bei der Muttersau und sind nicht abzufangen.
Habt ihr Tipps, wie man sie zum Kastrieren fangen könnte?
Gibt es ein Mittel das man ins Futter geben kann, damit sie müde werden, inkl. Mutter, damit die Kleinen zum Kastrieren fangen kann?
Danke für eure Tipps,
Irmgard

09.10.2016 15.58 | schweinemami |
Warum soll auch die Muttersau müde werden? Ist sie aggressiv, wenn Ihr die Ferkel fangen wollt? Dann gibt es nur die Lösung, die Sau von den Ferkeln zu trennen. Am besten, Du kennzeichnest Dir, wenn die Ferkel bei der Sau saufen, die Eber, dann tust Du Dir beim Einfangen leichter. Und dann die Ferkel, wenn nötig mit Treibbrettern irgendwo reintreiben, wo sie nicht auskönnen.
Warum kastrierst Du sie jetzt erst? Und auf jeden Fall beim Tierarzt machen lassen. Selber ist bei uns in Österreich nur in den ersten 7 Tagen erlaubt.

09.10.2016 16.13 | irvilu |
Hallo,
die Eber werden natürlich von der Tierärztin kastriert, ist eh klar.
Sie ist nicht wirklich aggressiv, aber sobald jemand ins Gehege kommt, treibt sie die Kleinen in den Unterstand und da kannst nicht rein zum Fangen.
Danke dir für den Tipp ...

09.10.2016 19.26 | Silke (wutzwutz) |
Ja das ist richtig. Du wirst die Sauen abtrennen müssen, denn wenn die Kleinen schreien (und das tun sie beim fangen) dürften die Mütter nicht mehr so gelassen reagieren.

09.10.2016 21.44 | irvilu |
Danke Silke,
werde nach einer Möglichkeit suchen, die Mutter wegzusperren.

11.10.2016 17.57 | MonaLisa |
Nach 9 Wochen? :o.. Und ich hab ein schlechtes Gewissen, weil unsere schon 11 Tage alt sind... :D

11.10.2016 19.01 | schweinemami |
Je früher desto besser. Weil wenn die Eier klein sind ist auch der Schnitt dementsprechend klein.

11.10.2016 19.40 | MonaLisa |
Stimmt....Unsere sind Donnerstag dran. Dann sind Sie 13 Tage . Die Eber vom 1. Wurf waren 9 Tage alt.

12.10.2016 20.51 | irvilu |
Hi Mädels,
morgen ist es soweit. Ich hab schon Angst davor, aber wird schon irgendwie klappen.
Die Schweinchen werden doch mit einer Spritze betäubt, oder?
Wie ist das mit den Minis wenn sie schon mit einer Woche oder so kastriert werden? Die bekommen doch auch eine Betäubung, oder?
Sorry, wenn ich so viel frage, ....

13.10.2016 07.44 | Silke (wutzwutz) |
Leider ist es noch erlaubt Ferkel in den ersten 14 Tagen ohne Betäubung zu kastrieren. Das wird erst ab 2019 verboten sein. Wenn das ein TA jemals hätte bei meinen Ferkeln machen wollen (Notnasen) hätte ich den vom Hof gejagt, daß er die Schuhe verliert!

16.10.2016 17.41 | MonaLisa |
So...unsere haben es gut überstanden ;)

http://www.bilder-hochladen.net/files/big/ly89-9-c93f.jpg

16.10.2016 17.49 | MonaLisa |
Doch, die bekommen auch in den ersten 14 Tagen eine örtliche Betäubung. Ohne diese würden wir das auch nicht zulassen!

Der Vorteil, wenn das so früh gemacht wird ist der, dass das sehr schnell heilt und die Kleinen offensichtlich nicht leiden.

Es ging allen ehemaligen Ebern (insgesamt 12) unmittelbar danach wirklich gut. Sie haben getrunken, gespielt, herumgetobt. Aber es scheint zu jucken, die sind nämlich in den ersten 2 Tagen manchmal auf dem Poppes herumgerutscht. :D

[BotIndex] [««] [Original-Thread]  

BotFood V1.3 by Utopia

Views heute: 36.457 | Views gestern: 78.123 | Views gesamt: 393.971.713