[BotIndex] [««] Unerwarteter Schweinezugang!  

06.06.2016 09.38 | Chilva | Unerwarteter Schweinezugang!
HILFE!

Hallo an Alle!

Freut mich, dass ich hier Rat finden kann!
Ich bin Obfrau eines Tierschutzvereins und normalerweise auf Hunde spezialisiert!

Im Laufe der letzten 2 Wochen sind 9 Minischweine dazu gekommen und ich hab NULL Ahnung!
Wir haben sie jetzt in Pflege gegeben, aber die Schirmherrschaft bleibt bei uns!

2 angebliche Weibchen (Geschwister) haben sich als Pärchen herausgestellt und jetzt 6 Ferkel geworfen. So hab ich sie übernommen.
Wie schaut das mit der Inzucht aus? Muss ich da Probleme erwarten?

Wann kann das Weiberl wieder nach der Geburt gedeckt werden?

Ab wann sind die kleinen Ferkel zeugungsfähig und ab wann kann man die Eber kastrieren?
Mit wie viel Wochen kann man die Ferkel vermitteln?

Wie erkenne ich die "Läufigkeit" des Weibchens, oder können die immer?

Der Eber wird kommende Woche kastriert, dürfte aber zwischenzeitlich das 2 Weibchen gedeckt haben ...

Brauchen Schweine eine Schutzimpfung? Wenn ja, ab wann?

Bitte um Hilfe, denn ich bin echt am verzweifeln und habe keine Lust, innerhalb kürzester Zeit mit einer Inzucht-Schweinefarm da zu stehen!
Vielen Dank!!!

06.06.2016 11.47 | Sabine |
Moinsen

Aaaalso...
die Sauen rauschen alle drei Wochen, können aber direkt nach der Geburt wieder gedeckt werden, wenn der Eber anwesend ist. Also unbedingt trennen.

Die kleinen Eber nenne ich immer Fruchtzwerge, die können nämlich schon mit 8 Wochen decken. Zur Not auch Mama, also am besten sofort kastrieren lassen. Das kann man ab der ersten Woche. ;)
Die jungen Sauen werden meist mir vier Monaten das erste mal rauschig, in Anwesenheit von Ebern kann das auch etwas früher sein.

Die Rausche erkennt man meist am veränderten Verhalten. Das kann von nach dem Eber schreien über dumm rumstehen, Fressunlust, anspringen und Liebesbisse verteilen alles Mögliche sein. Das ist etwas individuell. Die Scham ist dabei geschwollen und gelegentlich wird dabei noch klarer Schleim abgesondert.

Vermitteln sollte man sie nicht vor 10 bis 12 Wochen. Sie lernen noch viel von Mama, auch wenn sie schon selbstständig fressen. ;)

Impfen kann man gegenRotlauf, alles andere ist nicht notwendig.

Entwurmen würde ich die Bande noch, aber kastrieren aller männlicher Tiere ist extrem wichtig.

Und für die Kleinen Ferkelkorn besorgen, das sollten sie bis zum 6. Monat fressen, danach kann man auf normales Minischweinfutter umstellen.
Und für die Mütter Futter für laktierende Sauen.

[BotIndex] [««] [Original-Thread]  

BotFood V1.3 by Utopia

Views heute: 74.438 | Views gestern: 102.519 | Views gesamt: 386.044.600