[BotIndex] [««] Harry schreit  

17.05.2016 12.33 | HarryEmmy | Harry schreit
Hallo Ihr lieben :moin:

Mein Harry (6 Wochen alt) schreit seit 2 Tagen wie am Spieß wenn ich in der Küche bin.

Dort bereite ich Futter und Leckerlis vor, denke er bettelt durch das Geschrei.

Wenn ich die Küche wieder verlasse beruhigt er sich wieder.

Habt Ihr Ratschläge ? ignorieren ?!

Lieben Dank

17.05.2016 20.56 | Arielle |
Hallo Emmy (?)
gleich erste Frage, wer hat dir ein so junges Schweinchen verkauft bzw ab welchem Alter hast du den Kleinen bei dir? Schweine sind Rottentiere, kein Ferkelchen ist gern allein und in dem Alter sehe ich ein Schwein ehrlich gesagt noch bei seiner Mama und nicht bei dir in der Küche!
Magst du ein bisserl mehr erzählen?

17.05.2016 21.52 | Sabine |
Moin Emmy

Ja, das hast du richtig erkannt, er bettelt.
Wie sieht denn deine Fütterung aus?

Ich finds auch gruselig, das Züchter so junge Tiere abgeben...der gehört eigentlich noch zur Mutter.

18.05.2016 10.00 | HarryEmmy |
@ Sabine
Hi, Aufgrund des jungen Alters schlafen die 2 !!! im Wohnzimmer in Ihrem Körbchen.
Dort steht wie gesagt ihr Körbchen, Toilettenplatz und Futterplatz.
Beide sind Stubenrein. Tagsüber gehen Sie schon oft mit uns in den Garten 1500qm und toben mit uns und jagen gerne die Enten :-)
Pig-Müsli weiche ich in der Küche ein und bringe es zu 4 festen Zeiten ins Wohnzimmer zum füttern. Mein Gedanke war nicht zu große Portionen, lieber einmal öfter füttern weil Sie bei der Mutter ja auch oft an die Milchbar durften :-)
Wenn Sie groß sind, werde ich es auf 2 Mahlzeiten reduzieren.

@Arielle
Sie waren 4 Wochen und 3 Tage alt als ich Sie bekommen habe !
Wie alt sollten Sie denn zur Abgabe sein ?
Beide sind sehr verschmust und liegen bis wir ins Bett gehen bei uns und genießen die Nähe, sehr gerne liegen Sie auch vorm Kamin :-)
Die Küche ist bei uns der Zentrale Raum, von dort gelangt man überall hin u.a. auch in den Garten über die Terrasse.

18.05.2016 10.24 | Franziska |
Hallo (wie heisst Du denn?)

und herzlich willkommen!

Original von HarryEmmy
Mein Gedanke war nicht zu große Portionen, lieber einmal öfter füttern weil Sie bei der Mutter ja auch oft an die Milchbar durften :-)
Wenn Sie groß sind, werde ich es auf 2 Mahlzeiten reduzieren.

Diese Überlegung ist völlig richtig.
Gibst Du ihnen Ferkelkorn? Das brauchen sie jetzt dringend, damit ihnen keine Aufbaustoffe fehlen.


Original von HarryEmmy
Sie waren 4 Wochen und 3 Tage alt als ich Sie bekommen habe !
Wie alt sollten Sie denn zur Abgabe sein ?


In diesem Alter sollten sie noch wochenlang(!) bei der Mutter bleiben :mauer:, diese Abgabe war viiiiiel zu früh!!!
Welcher gewissenlose Züchter, bzw. Vermehrer, gibt denn solch winzige Ferkel ab? Zum Glück hast Du wenigstens zwei. Aus Deinem Benutzer-Namen schliesse ich, dass es ein Eber und ein Mädel sind, richtig?

Ist der Harry bereits kastriert?
Falls nicht, solltest Du dies schleunigst machen lassen, sonst hast Du bald eine Schweine-Schwemme.

18.05.2016 11.40 | HarryEmmy |
Jan :-) Danke

Pig Pet Müsli, die erste Woche noch zusätzlich Ferkel-Milchpulver.

Genau es sind 2, Harry & Emmy ! Harry soll kastriert werden. Denke so in 2-3 Wochen.

Geschlechtsreife soll mit 4 Monaten beginnen oder ?

18.05.2016 12.22 | Schmatzebatz |
Hallo Jan,

am allerwichtigsten ist jetzt erstmal, das du ihnen das richtige Futter anbietest, gerade jetzt, wo sie viel zu früh von der Mutter weg sind. Ferkel brauchen in den ersten 6 Monaten Ferkelkorn! Da ist alles drin, um gesund und ohne Mangelerscheinungen ins Leben zu starten. Pet Pig ist ja grundsätzlich ein gutes Futter, aber noch etwas zu früh für die Kleinen. Du kannst ja dann nach und nach davon etwas zufüttern, aber Ferkelkorn sollte erstmal die Hauptmahlzeit sein.

Gruß Oliver

18.05.2016 12.51 | HarryEmmy |
Hi,

da lese ich recht unterschiedliche Meinungen.

Manche sagen nur bis zur 6. Woche Ferkelkorn ?!

Na gut daran soll es nicht scheitern, wo bekomme ich das denn Online ?

Über einen Link würde ich mich freuen :-)

18.05.2016 17.09 | Schmatzebatz |
Hallo Jan,

über den Link würde sich Peter auch freuen... :grin:
Es dürfen keine Links im Forum veröffentlicht werden.
Das Ferkelkorn bekommst du im Landhandel. Bestimmt gibt es das auch irgendwo online, mußt du einfach mal googeln.
Ich kann mir gut vorstellen, das einige "Züchter" gerne etwas anderes erzählen. Aber wenn du willst, das deine Schweine gesund groß werden und mit allem Nötigen versorgt werden, das ist das Ferkelkorn die erste Wahl.

Gruß Oliver

18.05.2016 18.21 | Peter |
Original von Schmatzebatz
Hallo Jan,

über den Link würde sich Peter auch freuen... :grin:
Es dürfen keine Links im Forum veröffentlicht werden.

Jepp, denn der wäre genau so schnell wieder wech :pieks: :rot:
"Keine Links" stimmt ja so auch nicht, aber alles, was zu irgendwelchen Shops führt, killt der böse "Löscher vom Dienst" flugs, da wir hier keine Werbung machen oder wollen.

Hi, Jan, willkommen in diesem Sauhaufen!

Das mit der 6. Woche für's Ferkelkorn ist nicht zutreffend. Das erste halbe Jahr passt schon eher, da im Ferkelkorn wesentliche Elemente enthalten sind, die es für einen guten Start ins Schweineleben braucht.

Ferkel vor der 6. Lebenswoche von der Sau wegzureißen, ist schon ziemlich heftig, aber die Vermehrer haben da oftmals keine Skrupel, weil das "Kindchen-Schema" ja so hervorragend funktioniert und den Absatz belebt...

Sicherlich wird der-/diejenige Dich auch genau so auf alle anstehenden Anmeldungen und ggf. erforderlichen Genehmigungen für die Schweinehaltung hingewiesen haben, wie die beiden selbstverständlich ihre Ohrmarken tragen, nicht wahr?

Die Kastration sollte tatsächlich möglichst bald erfolgen, weil die jungen Herren unglaublich früh schon fortpflanzungsfähig werden KÖNNEN (und es z.T. bis 6 Wochen NACH der Kastration bleiben)

Ferner wirst Du bestimmt auch die Info erhalten haben, dass es ganz normal ist, wenn die beiden so 4-5 Jahre lang wachsen. Ich hoffe nicht, dass Du mit einer "die bleiben auf jeeeeeden Fall gaaaanz klein"-Aussage geködert wurdest, denn das gehört in den allermeisten Fällen in den Bereich der Märchen.

Wenn Du dir selbst einen großen Gefallen tun möchtest, stöberst Du einfach noch einmal intensiv hier im Forum oder auf den Vereinsseiten - Du wirst enorm viele Informationen bekommen, selbstverständlich auch zu (meldepflichtigen) Krankheiten, denn schlussendlich gelten Deine beiden Racker hier in Deutschland als Nutztiere, egal wie klein und niedlich sie auch sind.

21.05.2016 07.28 | HarryEmmy |
Ja Moin,
Wir hatten schon zuvor 8 Jahre ein Hängebauchschwein.
Bin daher nicht ganz ein Anfänger ;-)
Betteln war mir neu, und ferkelkorn haben wir auch nicht gefüttert.
Nehme den Ratschlag aber gerne an.

[BotIndex] [««] [Original-Thread]  

BotFood V1.3 by Utopia

Views heute: 29.534 | Views gestern: 149.695 | Views gesamt: 368.455.354