[BotIndex] [««] Freddy und Bruno haben eine neue Sommerresidenz und neues DIY Spielzeug mit Bildern  

13.05.2016 12.21 | phil_88 | Freddy und Bruno haben eine neue Sommerresidenz und neues DIY Spielzeug mit Bildern
Hallo ihr Lieben, ich melde mich nach längerer Abwesenheit mal wieder mit positiven Nachrichten :)
Freddy und Bruno haben eine neue Sommerresidenz!!! Da wir über den Sommer bei uns im Eigentumsgarten wohnen und die beiden natürlich mit dabei sind und dort ihr eigenes Gehege haben, mussten wir aber feststellen, dass es doch vom Platz her nicht wirklich ausreichte ... Naja und welch glückliche Fügung, dass der Nachbargarten schon seit Längerem leer steht ... Kurzerhand wurde der Garten gekauft (Grundstück 500qm, mit einer kleinen Hütte drauf, die ich mir Stück für Stück jetzt als Werkstatt umbaue) und der größtmögliche Teil wurde für die beiden hergerichtet, sodass sie jetzt in etwa 200qm Platz haben!

Die eine oder andere Vorbereitung musste natürlich getroffen werden ... Also kam der große Bagger und bereitete die Erdarbeiten vor

http://www.fotos-hochladen.net/upl
oads/16pbnwdv2ua.jpg

Dann ging es weiter ... der Boden für ihr Haus und der Weg zum Haus von der Tür musste gepflastert werden, den ich will ja auch bei schlechtem Wetter nicht mit Matschfüßen rein und rauslaufen, wenn man es schon neumacht :)
Und ein Zaun musste natürlich auch gezogen werden
http://www.fotos-hochladen.net/upl
oads/20smqg1ft6d.jpg

war schon viel Arbeit ... alles in Handarbeit und zum Großteil allein! Aber man macht es ja gerne für die Wutzen :)
http://www.fotos-hochladen.net/upl
oads/37tdcp0n6ko.jpg

Das Ergebnis ist eigentlich ganz passabel :) Mit Pflaumenbaum im Gehege :)
Haben jetzt auch noch einen Apfel- und einen Birnenbaum gepflanzt! Derzeit noch mit Stromdraht geschützt, die müssen erstmal wachsen :) :)
http://www.fotos-hochladen.net/upl
oads/4ykl136tp50.jpg

Dann kam der große Tag des Umzugs. Im Winter haben die beiden bei uns in der Wohnung im Garten ein kleines Gehege, nicht so groß, aber im Winter liegen die beiden eh nur rum und gehen sehr selten raus!
Die Metallhütte haben wir aus ihrem alten Gehege rausgenommen, dort steht ihr Wassertrog drin und ihr Schlafhaus, welches aus OSB Platten gebaut ist und mit Styropor isoliert ist.
Ja, der Tag des Umzug, eigentlich recht pflegeleicht die beiden, Essen in die Flybox, warten und ihre Neugier ausnutzen und einen nach dem Anderen ins neue Sommergehege gefahren :) Fahrtzeit 10 Min höchstens durch die Stadt, das ist verkraftbar für alle Beteiligten :)
http://www.fotos-hochladen.net/upl
oads/5h7nk2l61q3.jpg

Sie fühlen sich sauwohl und haben sich gut eingelebt :)
http://www.fotos-hochladen.net/upl
oads/7kv9tr5qzbn.jpg

Zum befüllen der Suhle dienst eine alte Gartendusche, klappt prima!
http://www.fotos-hochladen.net/upl
oads/6lmsed9ikx4.jpg

http://www.fotos-hochladen.net/upl
oads/87huokglvi3.jpg

Die beiden Prachtkerle :) Super neugierig und echt ausgeglichen bei dem tollen Wetter :)
http://www.fotos-hochladen.net/upl
oads/9jartgnymu5.jpg


Gestern hab ich ihnen ein neues Spielzeug gebastelt!! Irgendwie müssen wir die beiden ja beschäftigen, sind beide berufstätig und da können id ebeiden ja nicht nur den ganzen Tag rumgammeln, habe aus zwei alten 5l Kanistern, die man überall bekommen kann (Gastronomie oder Industrie etc), gut ausgespült!!, eine Art Futtertrommel gebaut, dazu habe ich zwei Stahlseile gespannt, in meinem Fall zwischen einem Pfosten, an dem ihr Sonnensegel fest ist und einem Baum bzw. das zweite ist zeitgleich das Befestigungsseil von ihrem Sonnensegel!
An die Kanister habe ich ein Drahtseil gemacht und dieses Drahtseil habe ich mit einem kleinen Karabiner am obenliegenden Stahlseil befestigt, sodass der Kanister abnehmbar ist, zum Befüllen etc. Jetzt sind die Kanister mehr oder weniger freischwebend, es ist so gebaut, dass sie nur ganz knapp auf der erde aufliegen, unten 1-2 Löcher reinbohren, Mais rein und los geht's :) Das ist deutlich schwieriger als auf dem Boden liegend, aber beschäftigt sie länger und durch das obenliegende Stahlseil ist der Kanister noch beweglicher und sie sind nicht nur auf einen Fleck gefesselt :)
http://www.fotos-hochladen.net/upl
oads/10h6a347si5x.jpg
Hier sieht man es ganz gut, das eine abstehende Stahlseil habe ich dann abgeschnitten!! Ich hab ganz bewusst Stahlseil genommen, um es robust und langlebig zu machen und vor allem schweinesicher!! Kostet nicht die Welt aber lohnt sich!!

Empfehlen kann ich (nein ich kriege keine Verkaufsprovision oä, aber es ist echt super billig da), wenn es diesen Markt bei euch in der Nähe gibt, diesen "Sonderpreis Baumarkt" ... da gibt es Schrauben insbesondere Metallteile, Stahlseile, was man hierfür braucht (Seilklemmen etc) echt deutlich unterhalb des Preisniveaus anderer Baumärkte!

Wenn Bedarf besteht, würde ich auch noch mehr Fotos von der Kanisterlösung machen oder auch mal ein Video! Ist echt kinderleicht zu bauen, wenn man nicht zwei linke Hände und etwas Werkzeug hat :)

13.05.2016 13.54 | JessicaMarxcors | RE: Freddy und Bruno haben eine neue Sommerresidenz und neues DIY Spielzeug mit Bildern
Was ist das für eine Art von Privatgarten ? Keine Kleingartenanlage oder :) ?

13.05.2016 18.09 | Sabine |
Moin

Toll gemacht. :up:
Da hast du dir richtig viele Gedanken und Mühe gemacht, um den beiden einen Abenteuerspielplatz zu gestalten. Respekt. :respekt:

13.05.2016 19.29 | Barbara |
Hammer ! :up:

Freddy und Bruno sind ins Sommerparadies eingezogen ;). Sehr schön, dass du den beiden ein Gehege/Garten gekauft und es so gut gestaltet hast. Kanisterbeschäftigung ist auch super.

Die zwei Süssen sehen richtig zufrieden aus. Tolle Fotos. :uff:

Liebe Grüsse, Barbara

14.05.2016 11.10 | phil_88 |
@JessicaMarxcors: Das ist ein bzw. sind jetzt zwei Eigentumsgärten. Zwar innerhalb einer Gartenanlage, aber die Gärten sind nicht wie bei den meisten Gartenanlagen gepachtet, sondern gehören uns, incl Grundbucheintrag etc. Sprich hier kann uns auch niemand vorschreiben, was wir dort zu tun und zu lassen haben oder was wir anbauen sollen etc.
Es gibt zwar eine Gartensatzung, in der steht, dass Kleintiere dort im Garten gehalten werden dürfen, aber es hat sich bisher keiner beschwert und wir sind seit diesem Jahr mit im Vorstand und da läuft das :D
Der Vorstandsvorsitzende hat selbst den Bagger für das Schweinegehege bedient :D Und eigentlich mögen alle die beiden und kommen immer zum gucken und bringen alte Brötchen / Obst etc etc ... und Solange die Leute hier Hunde halten, die bellen, mach ich mir keine Sorgen um das Gegrunze der Beiden! Habe aber am Weg, der unmittelbar ans Gehege grenzt, einen zweiten Zaun im Abstand von ca. 60cm gesetzt, der 1,50m hoch ist und an den habe ich eine Sichtschutzmatte gemacht, dass keiner so unmittelbar reinschauen kann und die beiden auch nicht so mitbekommen, wenn wer drauen langläuft, denn die beiden können dann natürlich auch richtig lieb sein, wenn sie hoffen, dass es was zu essen gibt! Insbesondere Freddy, der macht dann auch fein "Sitz" :D :D

@Sabine: Danke für die lieben Worte :)
Leider kann ich eure Beiträge nicht zitieren, dann kommt immer dieses Anmeldefenster :(
Ja ich sag mal so, 200qm sind das Mindeste, was zwei Minis brauchen, das weiß ich! Nur mehr Platz können wir den Beiden halt nicht bieten, deshalb versuche ich es, mit etwas Beschäftigung zu kompensieren, daher auch der alte Autoreifen im Gehege!! Nur wenn kein Essen drin ist, ist es ja uninteressant für die beiden :/ :haare:

Ich bin daher immer auf der Suche nach tollen Beschäftigungsideen, da ich auch gerne selber etwas baue!! Also wenn ihr noch andere Ideen habt, gern raus damit :) :) :)

@Barbara: Vielen Dank :) Ja sie fühlen sich auch echt wohl und die Fahrt vom Sommer- ins Wintergehege zweimal ins Jahr, ich glaub das ist verkraftbar für beide! Die dauert 10 min!! Und wenn sie wirklich irgendwann nicht mehr in die Flybox passen, dann müssen sie halt hier im Garten bleiben, nur das Problem ist, dann müssen wir halt auch jeden tag fahren und fließend Wasser gibts im Winter hier oben nicht, das wird abgestellt ... Und so ist es doch auch schöner, wenn wir sie auch im Winter bei uns haben!! Naja wir hoffen das Beste, dass sie langsam aber sicher ihre Zielgröße erreicht haben :D :D :D

14.05.2016 12.37 | Barbara |
Wie alt sind Freddy und Bruno? So auf den Bildern sehen sie eher noch kleiner aus, die haben denke ich ihre "Zielgrösse" noch nicht erreicht. Macht aber ja auch nichts, Flyboxen gibt es bis XXL-Large :D.

Ich habe die grösste Flybox, die erhältlich war. Da geht ein ca. 110 kg Schwein noch rein.

Statte das Gehege noch ein bisschen aus, z.B. mit Aestehaufen, einem Holzschnitzelwühlhaufen, frischen Blätterzweigen (lieben sie zum Knabbern, zB. Heckenbuchenzweige, Haselzweige, Obstbaumzweige).

Montiere noch ein paar Futterspielzeuge im Gehege (gibts für Hunde) und fülle sie immer mal anders auf.
Ja, Pneu einfach so ist nicht interessant. Häng ihn etwas über Boden auf, so dass sie mit dem Rüssel "reinlangen" müssen und tu etwas Mulchrinden/Holzschnitzel rein vermischt mit ein paar (Mais)-körnern, so müssen sie was tun für die Leckerli :uff:

Liebe Grüsse, Barbara

19.05.2016 09.14 | phil_88 |
Original von Barbara
Wie alt sind Freddy und Bruno? So auf den Bildern sehen sie eher noch kleiner aus, die haben denke ich ihre "Zielgrösse" noch nicht erreicht. Macht aber ja auch nichts, Flyboxen gibt es bis XXL-Large :D.

Ich habe die grösste Flybox, die erhältlich war. Da geht ein ca. 110 kg Schwein noch rein.

Statte das Gehege noch ein bisschen aus, z.B. mit Aestehaufen, einem Holzschnitzelwühlhaufen, frischen Blätterzweigen (lieben sie zum Knabbern, zB. Heckenbuchenzweige, Haselzweige, Obstbaumzweige).

Montiere noch ein paar Futterspielzeuge im Gehege (gibts für Hunde) und fülle sie immer mal anders auf.
Ja, Pneu einfach so ist nicht interessant. Häng ihn etwas über Boden auf, so dass sie mit dem Rüssel "reinlangen" müssen und tu etwas Mulchrinden/Holzschnitzel rein vermischt mit ein paar (Mais)-körnern, so müssen sie was tun für die Leckerli :uff:

Liebe Grüsse, Barbara

Also Freddy wird im Oktober 3 und Bruno ist im Januar 2 geworden, sprich sie sind ein knappes halbes Jahr auseinander!! Ich weiß, die Wutzen können bis zu 5 Jahre wachsen!! Also ich denke mal Bruno hat so schätzungsweise 70-80 kg derzeit!
Ich glaub ich hab schon die größte Flybox :) Vielleicht kannst du mir ja mal die Maße von deiner geben. Denn googlen hat nicht wirklich Aufschluss gegeben, welche Größen es da explizit gibt.

Ja ich schau mal, was ich noch so im Gehege verteilen kann :) Ich schneide den beiden noch ein paar Tannenzweige ab und schmeiß die ins Gehege, die zerren sie auch immer umher :)

Ach und an Obstzweigen knabbern sie rum, ja? :) Gut zu wissen, haben einen Haufen Obstbäume in der Region, da kann ich ein bisschen was abschneiden :)
Haben ihnen einen Apfel- und einen Birnenbaum ins Gehege gepflanzt, in der Hoffnung, dass die Bäume irgendwann mal ein wenig Schatten und immer mal ein herunterfallendes Stück Obst bringen :) :)
Nur derzeit müssen die Bäume noch mit Strom eingezäunt bleiben, sonst wären die sicher schon ausgebuddelt :D

Habe ihnen gestern noch einen ca 1m langen Buche-Stamm ins Gehege gelegt, da schubbeln sie sich dran und schieben den umher :)

Bzgl. anderer Futterspielzeuge muss ich noch sehen, was es da alles noch so gibt. Hab mir vor geraumer Zeit schonmal was aus alten Cola-Flaschen und HT-Rohren gebaut (siehe Bild) ... Prinzip ist das selbe wie bei den Kanistern.
http://www.fotos-hochladen.net/upl
oads/datei190516n8ujasw9xl.jpg

An ihr Schlaufhaus habe ich ein paar Ketten und Seile gehangen, aber naja .. überall wo kein Essen zu finden ist, ist es uninteressant für die Rabauken :D
http://www.fotos-hochladen.net/upl
oads/datei190516nfdmixwo2j.jpg
Ähnlich ist es auch mit dem alten Autoreifen, der in ihrem Gehege liegt. Da gibt's nichts zu fressen, also wird er ignoriert :D

Habe noch ein Heunetz, wie sind denn eure Erfahrungen? Gebt ihr euren Wutzen Heu zu fressen?! Habe mal gehört, das soll nicht so gut sein :-/ Nur wenn man ihnen das in ein Netz macht und das an die Wand hängt, dann sind sie ja auch mit dem Herausziehen des Heus beschäftigt!

Ja den einen oder anderen Sack Rindenmulch muss ich noch holen, den schütte ich ihnen hin! Im Herbst gibt es dann ja wieder haufenweise Laub :) :)

Mal schauen, vielleicht finde ich noch ein paar Wurzeln oder so, die sie umherschieben können.


Welche Futterspielzeuge verwendet ihr denn?! Problem ist mit diesen Spielzeugen bei uns, wir müssen die alle mit einem Seil oä an irgendwas festmachen, denn wenn man die nicht festmacht, schieben die das Spielzeug solange umher, bis es letztendlich am Stromzaun landet :D

19.05.2016 12.18 | Barbara |
Mein Vari Kennel ist: 122 x 82 x 89, der grösste den es meines Wissens gibt.

Deine Jungs werde mit Sicherheit noch wachsen :D.

Ich mache meine Futterspielzeuge auch mit einem Hanfseil an Bäumen, dem Stall etc. fest. So rollen sie nicht immer umher/in Ecken etc.

Heu fressen meine nicht wirklich (Heu ist absolut ungefährlich für Schweine). Heunetz aufhängen und mit Karotten etc. bestücken, dann fressen sie die raus. Sobald nur noch Heu im Netz ist, ist es für meine Rüssels nicht mehr interessant.

Ja, alles ins Gehege was Abwechslung verspricht. Obstbaumzweige sind sehr beliebt.

Tolle Ordnung hast du in Deinem Stall =)
lg Barbara

19.05.2016 18.01 | Sabine |
Moin

Die grosse Vari Kennel habe ich auch, die hiess mal Giant (steht bei mir noch drauf) wird aber jetzt, glaube ich, unter Ultra geführt. ;)
Sie dürfen ruhig Heu haben, die meisten fressens nur nicht. Und wenn sie es in ihr Nest einbauen ist es doof. Heu ist hygrobil, es zieht Feuchtigkeit an, und in ihrem Nest will man das ja nicht haben. Probiere es einfach mal aus.
Von allen Schweinen die ich in den Jahren hatte, frisst nur Henry Heu. :sz:

20.05.2016 11.06 | phil_88 |
Original von Sabine
Moin

Die grosse Vari Kennel habe ich auch, die hiess mal Giant (steht bei mir noch drauf) wird aber jetzt, glaube ich, unter Ultra geführt. ;)
Sie dürfen ruhig Heu haben, die meisten fressens nur nicht. Und wenn sie es in ihr Nest einbauen ist es doof. Heu ist hygrobil, es zieht Feuchtigkeit an, und in ihrem Nest will man das ja nicht haben. Probiere es einfach mal aus.
Von allen Schweinen die ich in den Jahren hatte, frisst nur Henry Heu. :sz:

Ich hab eine Flybox von Bromet! Ich glaub, meine ist 1m lang und ich dachte, das ist die größte, die es gibt, aber gut zu wissen, wenn noch ein Wenig Luft nach oben ist :) :)

Also unsere fressen Heu. Ich hab ein Futternetz aus dem Pferdebedarf in ihre Hütte gehangen, mit Heu voll gemacht und den nächsten Tag war es immer leer :) :) :)


Ich werd vom Pflaumenbaum mal ein paar Zweige abschneiden und den beiden ins Gehege werfen :) :)

20.05.2016 22.09 | KeinSchwein |
Darf ich mal fragen, wie du das mit dem Auslauf machst? Wo ist der?

24.05.2016 07.33 | phil_88 |
Original von KeinSchwein
Darf ich mal fragen, wie du das mit dem Auslauf machst? Wo ist der?

Wie meinst du das jetzt mit dem Auslauf?! Der Auslauf ist doch auf den Bildern zu sehen?! ?( ?(

24.05.2016 21.40 | KeinSchwein |
Ja aber das sind doch nur 200qm? Also doch praktisch nur das Gehege für die Nacht.

25.05.2016 08.25 | phil_88 |
Naja für gewöhnlich schlafen unsere Schweine in der Nacht, da brauchen sie eigentlich keine 200qm. Da reicht eigentlich ein 1,0x1,5m isoliertes Schlafhaus ;-)

Naja wir versuchen das Gehege so abwechslungsreich wie möglich zu gestalten, sodass ihnen in den 200qm nicht langweilig wird (siehe obere Beiträge) ... Hab mich ja hier auch belesen, wie man die Wutzen beschäftigt.

Wir gehören um ehrlich zu sein auch zu denjenigen, die im Vorfeld nicht wussten, worauf sie sich einlassen mit zwei Schweinen. Jetzt versuchen wir das Beste draus zu machen und ein größeres Gehege war leider nicht möglich :/
Deshalb versuchen wir es jetzt mit Beschäftigung wett zu machen!

Wenigstens haben wir die Beiden unmittelbar bei uns und können uns immer mal mit ihnen beschäftigen!

Im Winter brauchen sie auch nicht viel Auslauf, da liegen die tagsüber auch fast nur in ihrem Schlafhaus und pennen :D :D :D

25.05.2016 13.26 | KeinSchwein |
Aber tagsüber brauchen sie dafür doch umso mehr Platz.

Mich wundert nur, dass mir hier jeder von der Haltung abrät, weil ich nur 2500qm bieten kann und für dein popeliges 200qm Gehege bekommst du so viel Lob. Also irgendwas läuft hier doch falsch....

25.05.2016 14.42 | Tobias |
Da war die Rede von deutschen Edelschweinen, nicht Minis. 200m² ist für zwei Minis das meistgeforderte Minimum. Ich finde es übrigens toll, wieviel Aufwand und Energie phil_88 in die Unterbringung seiner Tiere steckt.

25.05.2016 15.51 | Peter |
Original von KeinSchwein
Mich wundert nur, dass mir hier jeder von der Haltung abrät, weil ich nur 2500qm bieten kann und für dein popeliges 200qm Gehege bekommst du so viel Lob. Also irgendwas läuft hier doch falsch....

Hmmm,

Deine ursprüngliche Frage ging Richtung der Edelschweine und Sabines Empfehlung lautete "Vermutlich deutsche Edelschweine.
Die würde ich nicht unter 5000m² halten. Zwei mal 2500m² und dann Wechselweide."

Die (aus unserer Sicht völlig indiskutablen) gesetzlichen Mindestforderungen hatte ich Dir in einer Antwort bereits ebenso aufgezeigt, wie die eher den Tieren entsprechenden Dimensionen.

Gut, Deine darauf hin erstellte Antwort "Es wird doch aber gar keine Schweinehaltung bei mir geben.... " konnte natürlich so verstanden werden, dass dieses Thema für Dich nun erledigt wäre, was es ja offensichtlich doch nicht ist.

Nutze doch wirklich einfach einmal die Möglichkeit, ein Telefonat mit Sabine zu führen, angeboten wurde es Dir doch schon mehrfach.
Ich bin sicher, dass damit ein eventuelles Missverständnis ausgeräumt werden kann.

Dass, was Philipp hier an Engagement und Kreativität entwickelt, trägt genau dem Umstand Rechnung, dass er eben NUR 200qm Fläche anbieten KANN - wenn er könnte, wäre das Gehege mit Sicherheit größer, davon bin ich überzeugt. Es dann SO interessant und abwechslungsreich für die Schweine zu gestalten, KANN eine Möglichkeit sein, das "etwas zu wenig" an Fläche durch intellektuelle Herausforderungen zu kompensieren - was leider nicht all zu häufig erfolgt.

So lange wie "Optimum" und "Minimum" gedanklich nicht voneinander separiert kriegen, werden wir auch weiterhin aneinander vorbei texten.

25.05.2016 19.10 | KeinSchwein |
Also wenn ein Großschwein 2500qm braucht dann denken ich nicht, dass ein Minischwein dann mit 100qm auskommt. Das ist ja gerade mal 1/25. Womit wird dieser riesen Platzunterschied von Mini und Normal begründet?

25.05.2016 19.19 | Peter |
Minis und Großschweine sind in vielen Dingen recht unterschiedlich.
Wenn, wie im vorliegenden Fall, für "Beschäftigung" intensiv gesorgt wird, sind 100qm je Minischwein zwar nicht optimal, aber je nach Gegebenheiten gerade noch einigermaßen akzeptabel, wenn denn absolut nicht mehr geht.

Da wir uns gedanklich im Kreis drehen, verweise ich noch einmal auf die Möglichkeit, mit Sabine oder Silke zu telefonieren, aber für den Rest bin ich raus.

25.05.2016 21.33 | Barbara |
Mit Grossschweinen kenn ich mich nicht aus, wie Peter sagt: ruf doch einfach Sabine an, sie hat viel Erfahrung mit den Grossen.

Ich kann mir vorstellen, dass deine 2000 qm für 2 Grossschweine reichen, auch wenn die je ca. 380 kg werden sollten. Sabine hat, denke ich, 5000 qm vorgeschlagen, damit immer ein Teil angesät werden kann, eben Wechselweide. Das wäre vermutlich die allerbeste Variante.

Ich bin Realist: Not-Grossschweine (noch schwieriger zu platzieren als Minis) finden gaaaanz schwierig einen guten Lebensplatz.
Und ich denke, zwei Grossschweine können auch auf 2000 qm artgerecht gehalten werden. Wie beschrieben, das Gehege gut strukturieren, Suhle, Asthaufen, Zweige, Erdhaufen, Schattenplätze, Holzhaufen etc.


Viele Grüsse, Barbara

25.05.2016 21.57 | phil_88 |
Also, wie Peter schon sagte, mehr als die 200qm können wir aus baulichen Gründen absolut nicht gewährleisten! Deshalb versuchen wir ja, das Gehege so abwechslungsreich wie möglich zu gestalten. Also wenn jemand noch weitere Tipps für "Spielzeug" etc. hat, immer her damit ;) ;)

Man merkte heute natürlich total, dass die Erde nass war. Die beiden haben sie komplett umgewühlt, ein Haufen nach dem anderen :)

Also ich bin mir sehr wohl der Tatsache bewusst, dass mehr Platz IMMER besser ist. Nur mehr ist derzeit halt einfach nicht drin, das ist eben der Grund, warum wir uns Gedanken darüber machen, wie die beiden beschäftigt werden.
Genau aus diesem Grund haben wir uns oftmals auch schon in so vielen Belangen an Silke gewendet (an dieser Stelle großes Sorry für das viele Nerven an Silke) :) :) :)

Das war auch der Grund, wieso wir uns kurzerhand mal 400km ins Auto gesetzt haben, um zu schauen, wie sie ihre Schweine hält. Man lernt halt eben nie aus!!!

Da derzeit die Obstbäume so gut in der Blüte stehen, schau ich regelmäßig, dass ich ihnen immer mal ein paar Zweige abschneide, das nehmen sie super an und knabbern fleißig dran rum!!


Naja man muss wirklich sagen, wir sind auch diese typischen "die bleiben so klein / Wohnungshaltungs"-Opfer, wie man es auch hier recht oft liest! Nichts desto trotz haben wir die beiden jetzt (und würden sie auch nicht mehr hergeben) ... und jetzt machen wir das Beste draus und versuchen, so gut es eben geht, den beiden das Leben so angenehm wie möglich zu machen!!

Und ich glaub, sie mögen uns auch ein wenig :) Immer wenn wir das Gehege betreten, kommen sie gleich angerannt und begrüßen uns ganz fleißig.

Das allersüßeste ist, wenn meine Freundin ab und an spät heim kommt und der Hund vom Nachbarn bellt, scheinen sie zu wissen, dass sie es ist. Da stehen die beiden sogar aus ihrem Schlafhaus aus, um die "Mutti" nochmal zu begrüßen :) :)

Das einzige, was noch nicht so richtig klappt bei uns, das ist das Suhlen! Insbesondere bei Freddy. Und das ist der Hellere von den Beiden. Der Trottel liegt für sein Leben gern in der Sonne und verbrennt sich! Deshalb müssen wir bei Sonne immer einen Eimer mit Schlamm fertig machen und ihm den über den Rücken kippen. Da ist man zwar 10 min nicht mehr sein Freund, aber naja ... Was muss das muss :) :)
An dieser Stelle nochmals ganz lieben Dank an Silke für all die hilfreichen Tipps und die viele Geduld mit uns :)

26.05.2016 16.35 | schweinemami |
Ich finde, Du brauchst Dich echt nicht zu rechtfertigen. Hätten es nur alle Schweine so gut, dann wäre die Welt doch in Ordnung!!

[BotIndex] [««] [Original-Thread]  

BotFood V1.3 by Utopia

Views heute: 11.775 | Views gestern: 127.498 | Views gesamt: 372.641.847