[BotIndex] [««] Rosa, Borstig Und Verfressen: Porki, Das Therapie-schwein Von Lokstedt  

28.01.2014 12.12 | Rosie | Rosa, Borstig Und Verfressen: Porki, Das Therapie-schwein Von Lokstedt
Rosa, borstig und verfressenPorki, das Therapie-Schwein von Lokstedt

Bilder im Link unetstehend

Von Lisa-Marie Eckardt
Altenpflegerin Franziska Gerdel (24) nimmt ihren Porki fasst täglich zur Arbeit ins Seniorenwohnheim Lokstedt.
Altenpflegerin Franziska Gerdel (24) nimmt ihren Porki fasst täglich zur Arbeit ins Seniorenwohnheim Lokstedt.
Foto: Patrick Sun/ PATRICK SUN

Rosa, borstig und verfressen: Die Bewohner der Seniorenwohnanlage Lokstedt haben Schwein. Wenn Dr. Porki morgens seinen Dienst antritt, begrüßt er die Rentner mit einem herzlichen "Oink! Oink!" Denn Porki arbeitet hier als Therapieschwein.

Fast täglich begleitet Porki sein Frauchen Franziska Gerdel (24) zu ihrer Arbeit als Altenpflegerin. Sein Job: Fressen, Kraulen lassen - und einfach nur da sein! Das Schweinchen läuft von Zimmer zu Zimmer, stattet den Senioren einen Besuch ab. Immer auf der Suche nach einem Snack.
Im Seniorenwohnheim ist er der Star: Porkis süßem Grinsen kann kein Rentner widerstehen.
Im Seniorenwohnheim ist er der Star: Porkis süßem Grinsen kann kein Rentner widerstehen.
Foto: Patrick Sun

Porki auf Visite: Vorsichtig steckt Helga Kutzke (93) dem Schweinchen ein saftiges Stück Apfel zu. Gierig und ein bisschen stürmisch schnappt Porki danach. Hüpft der Seniorin im Rollstuhl dabei auf den Schoß. "Aufgefressen hat er mich aber noch nicht", sagt die alte Frau aus Altona lachend. Obwohl sie erst seit kurzem hier lebt, ist das Tier ihr schon richtig ans Herz gewachsen.Auf das Schwein gekommen ist Franziska Gerdel, weil sie in ihrer Wohnung keinen Hund halten darf.

"Für mich war klar, ich brauche ein Haustier mit dem ich kuscheln und Gassi gehen kann", sagt sie. Nun musste nur noch ihr Chef mitspielen. Der reagierte begeistert.Mit zwei Monaten holte sie Baby-Porki von einem Hof in ihrer Heimat Sachsen-Anhalt. Da passte er noch in zwei Hände. Heute ist das Minnesota-Mini-Pig acht Monate alt, misst rund 30 Zentimeter Schulterhöhe und wiegt stolze 18 Kilogramm. "Viel größer wird er nicht mehr."
Porki bei der Arbeit: Das Schweinchen bringt Frau Krutzke (93) wieder zum Strahlen.
Porki bei der Arbeit: Das Schweinchen bringt Frau Krutzke (93) wieder zum Strahlen.
Foto: Patrick Sun

Ein Schwein im Altenheim? Da staunen viele: "Eine Kollegin dachte schon, sie sei verrückt geworden", sagt Gerdel. Inzwischen haben die Kollegen großen Respekt für ihre tierische Verstärkung: Porki konnte schon erste Erfolge verbuchen. Eine Demenzpatin hatte nicht mehr gesprochen und gegessen. Als das Schweinchen in die Einrichtung kam, blühte sie plötzlich wieder auf.

Das wichtigste ist, die Patienten aus ihrer Starrheit herauszuholen, sagt Ergotherapeut Yves Palmhoff: "Tiere können wunderbar Reaktionen hervorkitzeln. Schon ein Lächeln ist für uns ein Erfolg."




http://article.wn.com/view/2013/07/20/Rosa_borstig_und_verfressen_Pork
i_das_TherapieSchwein_von_Lo/

28.01.2014 14.11 | Rasselbande |
Hey... zwei von meinen Babys kommen Anfang Februar in ein Seniorenstift :)
Dort gab es bis letzte Woche zwei,eines starb und jetzt kommen zwei neue dazu.Freue mich sehr,denn so,wie ich es erzählt bekam,haben sie nicht nur viel Auslauf sondern einen direkten Zugang zum Haus,wo sie von den Senioren sehnsüchtig erwartet werden. Liebe Grüße von Kathrin

28.01.2014 15.02 | Rosie |
Na siehste, vielleicht macht das Schule, waere eine gute Sache fuer die "Angelegenheit" Schweineansehen!

Gruss aus Irland

Alexander

28.01.2014 15.42 | Rosie |
soory gerade erst gefunde, Schweine auch im Therapieeinsatz, hier fuer behinderte Kinder

vom Bayerischen Fernsehen BR (Video)

http://www.br.de/mediathek/video/sendungen/frankenschau-aktuell/minisc
hweine-therapie-bad-kissingen-100.html

28.01.2014 18.11 | Barbara |
Also wenn ich das so lese habe ich nicht wirklich Freude:

- Mini-Pig ist 8 Mt. alt, 30 cm Schulterhöhe und wiegt "stolze"18 kg und "viel grösser wird er nicht mehr" (das haben schon Hunderte auch geglaubt und nie ist's eingetroffen).

- Zitat der Frau: "ich brauche ein Haustier zum Kuscheln und Gassigehen...".

- Das Schwein springt der Rentnerin im Rollstuhl auf den Schoss...(auch wenn es dann 50 kg schwer wird...)

- Das Schwein geht von Tür zu Tür im Altenheim, auf der Suche nach Snacks...
Es schnappt gierig nach Aepfeln aber gefressen hat es mich noch nicht...sagt eine Rentnerin.

Ich kann mir vorstellen, dass das mit der Zeit kein gutes Ende nimmt.

lg Barbara

28.01.2014 18.30 | Rosie |
Na stimmt mit der Groesse, Alter des Schweines, und Ihrer Unwissenheit net gut, dachte nur, alle Meldungen, die Schweine als besonders herausstellen sind positiv fuer das Schwein, mit dem rest hast Du recht.

Gruss aus Irland

Alexander

28.01.2014 19.09 | Peter | RE: Rosa, Borstig Und Verfressen: Porki, Das Therapie-schwein Von Lokstedt
Ach herrje,

der Gedanke als solcher (Tiere, insbesondere Schweine) in der Therapie einzusetzen, ist mir zwar absolut sympathisch, aber nur dann, wenn es professionell gemacht wird. Ich stimme mit Barbara überein, dass die sich zunächst niedlich lesende Situation wohl eher kritisch zu bewerten ist.

Fehlendes Fachwissen, vmtl. auch fehlende Sachkundenachweise und Genehmigungen könnten hier enorme Probleme bescheren.

Dabei gibt es doch so viele Möglichkeiten, sich vorher vernünftig zu informieren, z.B. (ausser bei uns) auch hier:

http://www.buendnis-mensch-und-tier.de/pages/bibliothek/texte/2013%20V
ermeulen%20Artikel%20Tiergestuetzte.pdf

29.01.2014 01.46 | Rosie |
Nun sorry, vielleicht habe ich den falschen Bericht ausgewaehlt, um dieses Thema aufzugreifen, dachte mir nur, das ist etwas sehr positives fuer die Leute, die kein Interesse an Schweinen haben.
Habe den Artikel, den Peter hier obenstehend eingestellt hat gelesen, und wenn man sich die Internetseite des Herren Daan Vermeulen anschaut, finde ich das sehr interessant.
(und sicherlich fachlich fundiert, im Gegensatz zum dem Artikel, der diesen Thread eroeffnete)

Schweine in der Geriatrie

http://www.vermeulen-therapie.de/schweine-in-der-geriatrie/

von der gleichen Seite (mach keine Werbung fuer sein Buch, aber interessant)

"Demenz - Ein neuer Weg der Aktivierung: Tiergestützte Intervention"

http://www.vermeulen-therapie.de/aktuelles-schweine/?no_cache=1


Ich habe noch nix ueber dieses Buch oder dieses spezifische Thema hier gelesen, falls es mir entgangen sein sollt, sorry.

Gruss aus Irland

29.01.2014 13.21 | Barbara |
Den Daan Vermeulen kennen viele im Forum sehr gut. Er war vor einiger Zeit sehr aktiv hier im Forum und auch Mitglied der Schweinefreunde.

Er macht das mit den Schweinen/Therapie sehr professionell. Und seine beiden Schweine, Rudi und Felix, führen ein artgerechtes Leben.

Leider hat dann Daan seine Schweinefreunde-Mitgliedschaft und damit auch seine Beiträge hier im Forum aufgegeben, ohne Angabe von Gründen.

lg Barbara

30.01.2014 11.05 | Kunibert |
Original von Barbara
Also wenn ich das so lese habe ich nicht wirklich Freude:

- Mini-Pig ist 8 Mt. alt, 30 cm Schulterhöhe und wiegt "stolze"18 kg und "viel grösser wird er nicht mehr" (das haben schon Hunderte auch geglaubt und nie ist's eingetroffen).

- Zitat der Frau: "ich brauche ein Haustier zum Kuscheln und Gassigehen...".

- Das Schwein springt der Rentnerin im Rollstuhl auf den Schoss...(auch wenn es dann 50 kg schwer wird...)

- Das Schwein geht von Tür zu Tür im Altenheim, auf der Suche nach Snacks...
Es schnappt gierig nach Aepfeln aber gefressen hat es mich noch nicht...sagt eine Rentnerin.

Ich kann mir vorstellen, dass das mit der Zeit kein gutes Ende nimmt.

lg Barbara

genau so habe ich auch gedacht als ich es gelesen habe.

Ich finde einen Hund wäre da besser geeignet. Der kann, wenn es eine kleine Rasse ist, immer noch auf dem Schoß hüpfen wenn er ausgewachsen ist und die Bewohner freuen sich doch genau so.

LG
Ellen

08.05.2018 21.06 | Timbo & Trüffel | RE: Rosa, Borstig Und Verfressen: Porki, Das Therapie-schwein Von Lokstedt
Moin! Kann es sein, dass der link
http://www.buendnis-mensch-und-tier.de/pages/bibliothek/texte/2013%20V
ermeulen%20Artikel%20Tiergestuetzte.pdf
nicht mehr funktioniert?Oder bekomme ich es einfach nur nicht hin? LG aus HH!

09.05.2018 22.29 | Franziska | RE: Rosa, Borstig Und Verfressen: Porki, Das Therapie-schwein Von Lokstedt
Original von Timbo & Trüffel
Moin! Kann es sein, dass der link
http://www.buendnis-mensch-und-tier.de/pages/bibliothek/texte/2013%20V
ermeulen%20Artikel%20Tiergestuetzte.pdf
nicht mehr funktioniert?Oder bekomme ich es einfach nur nicht hin? LG aus HH!

Die Seite wurde offenbar überarbeitet.

Hier solltest Du die neuen Informationen alle finden. Ich habe auch nicht alles durchgelesen.

[BotIndex] [««] [Original-Thread]  

BotFood V1.3 by Utopia

Views heute: 9.064 | Views gestern: 65.315 | Views gesamt: 416.831.362