[BotIndex] [««] Wie mache ich das Freigehege ausbruchsicher?  

19.01.2014 17.31 | Annika88 | Wie mache ich das Freigehege ausbruchsicher?
Hallo ihr lieben,
Emil, Lucy und Rosi haben sich gut eingelebt und waren heute das erste mal an der frischen Luft.
Ich habe erstmal nur provisorisch einen kleinen Teil des eigentlichen Auslaufs abgeteilt und hab sie nur unter Aufsicht laufen lassen, da unsere Schafe und Esel zur Zeit noch da rum laufen...
Ich möchte dann für's Frühjahr den ganzen Auslauf ausbruchsicher machen. Im Moment ist er nur mit nem Maschendrahtzaun umzäunt. Der wird wohl nicht lang halten, wenn die 3 richtig loslegen :floet:

Wie habt ihr eure Außengehege angelegt?

Ich freue mich auf eure Tips,
Liebe Grüße!

20.01.2014 11.24 | Swanni |
Hallo Annika,

also mein Freigehege kannst Du in der Plauderecke unter "Vorstellung meiner Rotte" sehen.
Meine Minis haben teilweise Holzzaun und teilweise Maschendrahtzaun.

Allerdings ist das Gehege eingebettet in noch einem großen eingezäunten Areal.
Wenn der Auslauf an einer Straße wäre, würde ich wohl zusätzlich einen E-Zaun ziehen.

Gruß
Swanni

27.05.2014 21.23 | rimtimtim | RE: Wie mache ich das Freigehege ausbruchsicher?
Hallo,

ich kann aus eigener Erfahrung sagen, dass sich der Elektro-Zaun im Preis-/Leistungsverhältnis am besten bewährt hat. Sowohl Maschendraht-, als auch Holzzaun sind meines Erachtens recht teuer und teilweise unsicher. (Durchgraben etc.) Alle 3 Schweinchen von uns haben natürlichen Respekt vorm E-Zaun und da ist noch nix passiert. Und ich finde 70€ für 50m sind akzeptabel.

Liebe Grüße

27.05.2014 22.29 | Silke (wutzwutz) |
Um wirklich jeden Aus.-bzw. Einbruch zu verhindern ist entweder Strom oder eine 2m hohe Mauer angesagt. :-)
Aber mal im Ernst das VetAmt hat da ja auch ganz klare Vorstellungen und im Gesetz ist es auch geregelt. Wildschutz zaun und im Abstand von 80cm Stromzaun.
Jedes Amt legt das ja auch noch aus. Da im Moment große Angst herrscht wegen der Schweinepest aus Polen würd ich einfach mal mit denen sprechen, dann bist Du auf der sicheren Seite.
Gruß Silke

18.06.2014 13.13 | sternschnuppe | baustahlmatten sind richtig prima
wir hatten vom veterinäramt die auflage:zwei ausbruchsichere zäune im abstand von 1,50 m.
mit holz oder maschendraht haben wir nur schlechte erfahrungen gemacht.absolut nicht ausbruchssicher genug für unser wildschweinmädchen stella. strom hat auch nicht funktioniert.sie hat bei kontakt geschriehen wie am spieß und fand es total unzumutbar!war schwer beleidigt und hat sich außerdem trotz der stromschläge durchgedrängelt!mit ihr nicht!!!
wir haben uns dann baustahlmatten besorgt und sind damit sehr zufrieden.optisch nicht der hit aber total stabil und etwas in die erde gegraben, vollkommen ausbruchssicher.man kann sie ganz nett mit planzen beranken.Knöterrich zb wuchert schnell und ist sehr robust.
als sie noch sehr klein war, haben wir über dem boden estrichmatten an die baustahlmatten gerödelt,um damit die quadrate der baustahlmatten zusätzlich zu sichern.
das veterinäramt war zufrieden und wir auch.

[BotIndex] [««] [Original-Thread]  

BotFood V1.3 by Utopia

Views heute: 63.057 | Views gestern: 82.361 | Views gesamt: 442.425.479