[BotIndex] [««] "EPONA-Früchte-Müsli"  

27.09.2013 13.26 | Rasselbande | "EPONA-Früchte-Müsli"
Hallo ihr Lieben,
eine Freundin hat mir einen 20Kg Sack von diesem Müsli angeboten...(weil er "lebt" ^^ )
Ich lese immer wieder,dass vor Pferdefutter gewarnt wird,deshalb bitte ich euch,mal über die Inhaltsstoffe zu gucken und zu entscheiden,ob ich das zufüttern darf...vielen Dank und liebe Grüße von Kathrin

http://www.epona-horsefeed.de/?mid=1610&ansicht=detail&aid=64

27.09.2013 16.49 | Sabine |
Moin

Ist doch auch Pferdefutter, oder?
Nein, nicht füttern.

27.09.2013 20.24 | Rasselbande |
Liebe Sabine :)
vielen Dank für deine schnelle Antwort.Ich glaube dir das natürlich und werde es auch nicht füttern.
Ich als Laie habe bei der Zutatenliste nichts entdeckt,was ich den Schweinchen nicht schon gegeben hätte...mal abgesehen von den Zusätzen,da kenne ich mich überhaupt nicht aus.
Es wäre kein Ersatz für ihr Schweinemüsli gewesen sondern ich hätte halt ne Handvoll täglich im Garten verteilt...was bei 20 Schweinchen nicht sehr viel ist.
Bitte,falls du die Zeit hast,kannst du mir,bzw auch den anderen interessierten erklären,wo der "böse Bube" steckt?

Vielen Dank :)

27.09.2013 21.32 | Franziska |
Original von Rasselbande
Bitte,falls du die Zeit hast,kannst du mir,bzw auch den anderen interessierten erklären,wo der "böse Bube" steckt?


Der "böse Bube" steckt im Calcium : Phosphor Verhältnis, hier
mehr Erklärungen dazu.

Pferde und Schweine haben einen völlig unterschiedlichen Stoffwechsel, deshalb ist ein falsches C : P-Verhältnis für Schweine fatal.

Ob das bei diesem Müesli auch der Fall ist, könntest Du nur durch sorgfältiges Studium der Bestandteile herausfinden, aber sicherer ist es, ihnen kein Pferdefutter anzubieten.

Als Beschäftigung kannst Du ihnen Dinkel im Gras verstreuen, damit sind sie lange beschäftigt.
Diesen Tipp habe ich von Barbara erhalten... meine Schweine lieben es, stundenlang nach diesen Körnern zu rüsseln.

Alternativ kannst Du auch Puffreis besorgen für Hunde als Streu-Beschäftigung (wahlweise Puffreis mit Gemüse oder ausschliesslich nur Puffreis, alles ohne Fleisch natürlich!)

28.09.2013 09.05 | Sabine |
Moinsen

Jepp, genauso ist es. :up:
Ihr braucht doch nur die Inhaltsstoffe (mengenmässig) zu vergleichen.
Es gibt Futtermittellisten in denen klar geregelt ist was welche Tierart braucht. Da brauchen wir das Rad ja nicht neu erfinden, das haben andere schon lange vor uns getan. ;)
Ruft man sich die beiden Futter nebeneinander auf, fällt mir das Ca : P Verhältnis sofort ins Auge.
Wahrscheinlich werde deine Schweine nicht sofort tot umfallen, aber du willst ja auch keine Schäden riskieren die die Lebenszeit verkürzen. ;)

28.09.2013 19.04 | Rasselbande |
Ok,alles klar,vielen Dank :)

02.10.2013 20.06 | Rasselbande |
Hallöchen,ich bin wegen dieses Kalzium/Phosphor-Themas jetzt wirklich ins Grübeln gekommen:Wie ja auch überall empfohlen wird,bekommen meine Schweine zweimal pro Woche Quark/Hüttenkäse etc unters Müsli und zusätzlich einmal pro Woche Ei.
Damit verschiebe ich also dreimal pro Woche das Kalzium/Phosphor-Verhältnis des Futters.Und das,seit ich sie habe.
Das heisst,ungewollt schade ich Ihnen damit?
Fragt sorgenvoll Kathrin :kratz:

03.10.2013 10.54 | Sabine |
Moin Kathrin

Nee, sehe ich nicht als schädlich an. Die Eiweisskomponente ist wichtig, wobei, wenn du ein Alleinfutter fütterst ist es nicht zwingend notwendig, denn da ist alles drin was Schwein braucht.
Aber...auch wenn ich über die normale Nahrung alles zu mir nehme was ich brauche, schmeckt mir doch die eine oder andere Zutat. Ich sehe das als Leckerchen und finde das völlig ok. ;)

05.01.2014 17.34 | Das Faultier |
Ich bin ja nun auch nicht der Biochemiker, aber ich denke,
daß Schweine etwa das vertragen, was Menschen auch vertragen,
Also:
- heimisches Obst,
- heimisches Gemüse inkl. Kartoffeln
- Gräser und Kräuter
- Getreide
- Eier, Milchprodukte und Fleisch in geringen Mengen.

Je mehr es frisch ist, um so besser, sonst zählt nur noch die Fähigkeit des Kochs.

Müsli ist m.E. nicht frisch und wir wissen wirklich nicht, was drin ist.

Und falls jemand schon längere Zeit mit Diselkraftstoff und Kalkmörtel sein Essen
zubereitet hat, so kann er es auch mal den Schweinen zum Probieren geben.

05.01.2014 18.28 | Swanni |
Hallo "Faultier",

also das mit dem Fleisch ist zumindest bei den Schweinen nicht zu empfehlen und verboten ist es auch.
Schweinen darf man kein Fleisch füttern.

Gruß
Swanni

05.01.2014 18.49 | migo |
Hallo.

Geh in die Natur und sehe was die Jäger vom Aufbruch bei Wildschweinen und anderen Tieren liegen lassen. Es wird von Wildschweinen und anderen Tieren gefressen.

Die Gesetzeslage ist somit hinfällig.

Gruß

05.01.2014 22.25 | Silke (wutzwutz) |
Nochmal in aller Deutlichkeit:

Fleisch, Fleischerzeugnisse und Fleischnebenprodukte an Schweine zu verfüttern ist verboten!
Dies ist in der SchweinehaltungsHygieneVerordnung festgelegt. Das ist keine Disskusionsgrundlage!


Was Jäger tun oder nicht dazu habe ich eine eigene Meinung die ich nicht hier schreiben möchte. Allerdings ist deren Handeln nicht das Maß der Dinge. Zudem geht es um von Menschen gehaltene Schweine.

Nach diesem Verbot sollte und muß sich jeder Schweinehalter richten wenn er nicht das Leben seiner Schweine und seine Finanzen in Gefahr bringen will.

06.01.2014 07.33 | Sabine |
Danke Silke, genau richtig.

Moin Migo

Geh in die Natur und sehe was die Jäger vom Aufbruch bei Wildschweinen und anderen Tieren liegen lassen. Es wird von Wildschweinen und anderen Tieren gefressen.

Und dann kommts wieder zu sowas:

Lan
dkreis Schweinfurt: Aujeszkysche Krankheit jetzt auch bei Wildschweinen nachgewiesen

07.01.2014 18.54 | migo |
Original von Silke (wutzwutz)


Was Jäger tun oder nicht dazu habe ich eine eigene Meinung die ich nicht hier schreiben möchte. Allerdings ist deren Handeln nicht das Maß der Dinge. Zudem geht es um von Menschen gehaltene Schweine

Hege und Pflege der Jägerschaft ist nichts anderes. Tierhaltung!

Gruß

07.01.2014 19.00 | migo |
Sabine,

ist fast wie bei H5N1, FLI lässt grüßen.

http://www.abendblatt.de/region/norddeutschland/article1637406/Forschu
ngsinstitut-vermutlich-an-MKS-Ausbruch-schuld.html

Gruß

leider geht der Link nicht mehr auf. Ging da um die Maul-und Klausenseuche. In Zunkunft speicher ich Artikel nur noch mit PrintScreen.

Pardon

08.01.2014 12.15 | Silke (wutzwutz) |
Original von migo


Hege und Pflege der Jägerschaft ist nichts anderes. Tierhaltung!

Gruß

Das sieht der Gesetzgeber nicht so. Leider können wir zwar unsere eigene Meinung haben und im Sinne der Tiere versuchen änderungen in div. Gesetzen zu erreichen, aber geltendes Recht zu "interpretieren" ist und bleibt ein Rechtsbruch.

Gruß
Silke

[BotIndex] [««] [Original-Thread]  

BotFood V1.3 by Utopia

Views heute: 43.564 | Views gestern: 69.127 | Views gesamt: 440.194.559