[BotIndex] [««] Zahnpflege  

27.08.2012 11.22 | lauraUNDklaus | Zahnpflege
Hallo zusammen,
Unser kleiner Leon, der bei uns im Haus mit Garten und Außengehege lebt, ist Besuchern gegenüber oft aggressiv und schnappt gerne kurz mal in die Waden der Fremden...
Wir haben uns nun überlegt, dass wir seine Hauer vom Tierarzt kürzen lassen, denn unser kleiner soll ja nicht immer ins Gehege gesperrt werden müssen! In puncto Krallen schneiden und Zähne feilen ist er trotz unglaublich kreativer und geduldiger Bestechungsversuche :bonk:,, immernoch stur und lässt es nicht zu, deswegen muss er leider narkotisiert werden :o
Nun meine Frage, wie weit kann man die Hauer kürzen und was muss ich ihm im Garten bieten, damit er sich die selbst abschubbert?
Liebe Grüße vom Starnberger See

27.08.2012 12.33 | Nicole | RE: Zahnpflege
Normalerweise kann man zwei drittel vom Hauer wegmachen. Im letzten Drittel sitzt der Nerv. Ich würde aber nie kürzer als so knapp an der Lippe kürzen. Also so das er noch minimal rausschaut. Allerdings glaube ich nicht, dass das Deinem Besuch helfen wird. Eher im Gegenteil. Umso länger der Hauer um so weniger können sie damit ausrichten. Bei den meisten wachsen die Hauer ja eh nicht so ideal wie sie es wohl von Natur aus sollten. Also sie schärfen sich nicht aneinander. Weshalb sie an den Enden meist eh stumpf sind. Kürzt Du sie können sie damit wieder besser "zwicken" und zu hauen.

Abnutzen tun die sich an nichts, also kannst Du darauf auch nicht einwirken. Die brechen sich die meist irgendwann einfach mal ein Stück ab.

Wie alt ist Dein Schwein und wie lang sind die Hauer denn jetzt? Wirklich lang werden die erst so ab dem 5. Lebensjahr.

Ich würde das Kürzen unter Narkose nur dann machen, wenn eine Gefahr für das Schwein besteht. Sprich wenn die Hauer drohen ins Fleisch der Wange zu wachsen weil sie zu nah am Kopf wachsen.

27.08.2012 19.14 | Sabine |
Moin

Ist Leon eigentlich immer noch Einzelschwein?
Dann wird sich das Verhalten nicht bessern, eher schlimmer werden.

28.08.2012 08.50 | Nicole |
Ich denke auch, dass das Problem hier an der falschen Stelle angegangen wird. Über die Zähne wird sich das Problem jedenfalls nichts lösen.

Da ich nicht weiß wie Leon genau lebt, kann ich es zwar nicht wirklich beurteilen, aber das Verhalten kommt ja nicht von ungefähr.

Wie groß ist denn das Gehege eigentlich? Vielleicht verbindet er den Besuch auch mit etwas Negativem. Dem Wegsperren evtl.?

Macht er das denn bei bestimmten Leuten? Und wie verhalten die sich.

Meine beiden Großen (leben mit in der Wohnung) haben auch mit einzelnen Leuten ein Problem. Allerdings konnte ich bei jedem von diesen Personen auch einen Grund dafür finden. Meine Schwiegermutter z.B. ist sehr unruhig und hibbelig. Damit kommt Krümel überhaupt nicht klar und hat sie deshalb schon mehrfach versucht zu beißen. Hat er sonst bei noch keinem gemacht.

Also ich würde ja versuchen meinen Besuch den Schweinen anzupassen. :grin:

Hab grad gesehn, dass Ihr in Bayern lebt. Wo genau wohnt Ihr denn? Vielleicht sind wir ja gar nicht so weit auseinander. :D

[BotIndex] [««] [Original-Thread]  

BotFood V1.3 by Utopia

Views heute: 24.617 | Views gestern: 33.583 | Views gesamt: 437.974.638