[BotIndex] [««] anschaffung  

24.08.2012 22.41 | soso | anschaffung
hallo erstmal :)

wir haben ein haus im grünen mit großem grundstück
und überlegen uns zwei minischweine anzuschaffen :)
die sollen ja sehr intelligent sein :)
nun zur frage wie groß soll die hütte sein die wir bauen sollten ...
die anderen fragen kommen später wenn sie da sind ;)

24.08.2012 22.56 | Tashunga |
Hallo "Soso",

hier mal ein Link zum Hüttenbau: Hüttenbau...

Aber bitte versuche alle Fragen zu stellen, BEVOR die Rüssels kommen!
Dafür bist Du hier optimal aufgehoben!


LG, Kerstin

24.08.2012 23.01 | Rufusfan | RE: anschaffung
Hallo, erstmal willkommen im Forum. Ich würde erstmal mit dem zuständigen Vet-Amt abklären , ob Schweinehaltung erlaubt ist. Außerdem würde ich 2 Hütten bauen, unsere Beiden schlafen zwar manchmal zusammen, es gibt aber oft Zeiten, wo sie jeder in der eigenen Hütte schlafen.Über die Suchfunktionen kommt man zu den schon besprochenen Tipps, da sind auch tolle Hütten bei (bei einigen sind meine Schweinchen ganz neidisch geworden, so toll sehen die aus).Auch andere Dinge wie z. B. Gehege und Zaunbau wurden schon oft besprochen und man findet tolle Anregungen.

LG Britta

24.08.2012 23.07 | soso |
wir wohnen in einer siedlergemeinschafft hier gab es schon immer schweine nur jetzt nicht mehr ;) aber bald
ok also lieber zwei hütten aber wie groß und wie hoch .... ein hühnerstall zu bauen war einfacher :(
und reichen zwei mal drei meter auslauf vor der hütte wenn wir nicht da sind..
wenn wir zu hause sind dürfen sie den ganzen garten benutzen :)
ach ja wie laut sind die schweinchen ??

24.08.2012 23.23 | Tashunga |
Original von soso
wir wohnen in einer siedlergemeinschafft hier gab es schon immer schweine nur jetzt nicht mehr ;) aber bald
Bitte trotzdem nachfragen! Kann sich durch Bestimmungen geändert haben!!!

Original von sosound reichen zwei mal drei meter auslauf vor der hütte wenn wir nicht da sind..
Das ist SEHR wenig! Was sollen sie denn die ganze Zeit darin machen? Da können sie noch nicht einmal ausgiebig toben.

Original von sosowenn wir zu hause sind dürfen sie den ganzen garten benutzen :)
Verabschiedet Euch schon mal von Eurem Rasen/Blumenbeeten! :D

Original von sosoach ja wie laut sind die schweinchen ??
Soll ich ehrlich sein? Wenn Ihnen was nicht passt oder sie nach Futter rufen können Sie die ganze Nachbarschaft zusammenschreien bzw. kreischen! Und zwar mit ziemlich viel Ausdauer :heul:

24.08.2012 23.26 | Rufusfan |
Wir wohnen auch SEHR ländlich und mussten trotzdem bestimmte Dinge erfüllen, bevor die Schweinehaltung erlaubt war.Unser Vet-Amt war ziemlich "angefasst"dass ich das Schwein nicht VOR der Anschaffung schon dort angemeldet habe, sondern am Tag des Einzuges...weil es sich bei uns halt so ergeben hat.(Obwohl auf Nachbarschaft auch andere Schweine sind).Bezüglich der Lautstärke ist es sehr unterschiedlich, je nach Tier...Unser Borg ist z. B. ein ganz ruhiger, der kaum laut ist ..aber die Kleine ist echt gut bei Stimme. Da hab ich schon Anrufe bekommen, ich solle mal schauen, ob bei den Tieren alles ok waere, dabei hab ich der Kleinen lediglich ihrer Meinung nach das Futter nicht schnell genug gebracht. Schweine können also SEHR laut werden ;)
Ich persönlich finde 2mal3 Meter ziemlich klein, unsere würden da den Aufstand proben...Wie groß ist denn der Garten?Vielleicht kann man ja auch eine größere Fläche zur Verfügung stellen ? Im Garten wäre auch zu bedenken, dass die Schweine durchaus andere Vorstellungen haben von der Gartennutzung als wir Menschen, und ich persönlich hätte keine Lust ständig zu schimpfen und nein zu sagen, zumal die Schweine eben gerne buddeln und auch viele Pflanzen zum Fressen gern haben, mindestens aber zum ausbuddeln :floet:
Hier im Forum gibt es aber auch zu diesen Themen wie Auslauf etc schon jede Menge infos, an die man über die Suchfunktion ganz gut heran kommt.
LG Britta

24.08.2012 23.31 | soso |
autos flugzeuge und busse und nachbarskinder sind auch laut :)

der ganze garten hat ca 1500qm davon nutzen wir ca 500qm der rest wildwuchs :)

wir kommen hier noch nicht ganz so mit dem antworten klar :sz:
tschuldige :bonk:!

Ich habe hier mal ein bisschen "aufgeräumt" ;), ich hoffe das ist ok für dich! Bei dem ganzen Wirrwarr hatte man ja keinen Durchblick mehr =)... Doris

25.08.2012 00.03 | Rufusfan |
Das ist sicher nicht gewollt, dass du/ihr mit den Antworten nicht klar kommst...aber Begriffe wie Garten beinhalten für mich im normalen Sprachgebrauch eben auch Blumenrabatten, "ordentlicher"Rasen etc und man muss einfach wissen, dass das mit Schweinen nur schwer zu vereinbaren ist, besonders eben bei kleineren Grundstücksgrößen ;) Viele Leute machen sich da keine Gedanken , sehen die süßen kleinen Minischweine und bedenken nicht , wie groß und stark Minis werden können und auch entsprechend wirken was z. B. das Buddeln angeht. Bei eurer Grundstücksgröße müsste es aber ja spielend möglich sein, ein größeres Stück (man rechnet, mein ich 100-150qm je Tier) abzutrennen, je größer, je besser natürlich.Was die Lautstärke angeht, denke ich schon , dass die Nachbarn eher Flugzeuglärm (den man nicht ändern kann)oder Kinderlärm akzeptieren als wirklich laute Schweine...zumal sich die Schweine nicht immer an die Mittagszeiten etc halten und man nicht immer daneben steht.Die Bestimmungen sind bezüglich Schweinehaltung auch von Vet-amt zu Vetamt unterschiedlich und man hat schon die tollsten Dinge erlebt, zumal einige Vetämter halt immer noch die Hobbyhaltung nur schwer akzeptieren und auf die Nutztierhaltung verweisen, wo es eben strengere Vorschriften gibt.Eine gute Möglichkeit, die Fragen beantwortet zu bekommen , ist das Benutzen der Suchfunktion, oder ruf doch einfach bei Sabine oder Doris (Telefonnummern stehen auf der ersten Seite)an, die beraten wirklich gerne und sehr kompetent.
LG Britta

25.08.2012 00.11 | Tashunga |
Original von soso
wir kommen hier noch nicht ganz so mit dem antworten klar :sz:
tschuldige :bonk:

Ich denke mal, Ihr meint mit dem antworten hier bzw. Antworten zu schreiben, oder?

Also daß, was ich oben geantwortet habe hat Britta in ausführlich geschrieben. Genau den Inhalt von Britta habe ich auch gemeint. Hatte nur einen langen Tag heute und war zu faul zum schreiben, sorry... :sorry:

Mit der Lautstärke ist es bei Schweinen wirklich unterschiedlich! Mein Bolle hört sich an, als wenn ein wilder Schwarzbär um die Ecke kommt, weil er so tief und dunkel rumschreit.
Mein Karlsson hört sich an, als wenn er zehn Gabeln im Rücken hätte und gerade abgeschlachtet wird. Er kann so laut und hoch rumkreischen daß ich denke, gleich klirrt das Glas im Fenster! :O

25.08.2012 00.38 | Pattis Fellnasen |
Juhu :winke:

Oh ja schreien können meine auch sehr gut und auch sehr lautstark und anhalten. Manchmal hab ich schon Angst das die Nachbarn meckern :( aber zum Glück bisher nicht!! Würde aber auf jedenfall VOR der Anschaffung beim Amt nach fragen! Wir haben hier auch einen Bauernhof wo früher Kühe und Schweine gehalten wurden und mussten trozdem viele Auflagen erfüllen bevor die Schweine kahmen! Sogar eine Bestätigung vom Bauamt musste ich mir holen. :bonk: 2 mal kahm die Tante vom Amt und hat sich alles angeschaut und dafür durfte ich sogar noch zahlen!!
Also lieber ALLES VORHER abklären bevor die Wuzen wieder ausziehen müßen!!
LG Patti und ihr Hundewutzenpferde und co Rudel!!!

25.08.2012 09.40 | Peter | RE: anschaffung
Original von soso
hallo erstmal :)


Hallo "SoSo" (?) und auch von mir ein "Schön, daß Du hergefunden hast".

Original von soso
wir haben ein haus im grünen mit großem grundstück
und überlegen uns zwei minischweine anzuschaffen


Daß Ihr überlegt, zwei Kleinschweine anzuschaffen, bevor Ihr es macht, finde ich per se schon einmal sehr gut. Damit könnte die Wahrscheinlichkeit sinken, daß in Eurem Fall, wie in vielen anderen Fällen, nach einer unüberlegten Spontanhandlung und vielem Ärger mit Behörden, Nachbarn usw. zwei weitere Nasen in unserer Vermittlung auftauchen. Diese möchte ich Euch ohnehin schon jetzt einmal wirklich ans Herz legen, denn dort lauern einige Schweine auf einen guten Platz.

Original von soso
die sollen ja sehr intelligent sein


Ja, Schweine sind wirklich ausgesprochen intelligente Wesen, die durchaus ihren eigenen Kopf haben und eine ganze Reihe von Bedürfnissen, wenn man Wert darauf legt sie "richtig" zu halten.

Original von soso
nun zur frage wie groß soll die hütte sein die wir bauen sollten ...


Wie Du aus anderen Antworten schon sehen konntest, richten sich notwendige / empfohlene Hüttengröße, -machart und -ausstattung nach einer Reihe von Faktoren.
Sabine (unsere 1. Vorsitzende) rät mitunter auch gern einmal zur Kälberhütte

http://www.twister-ranch.de/images/schweine/Kaelberhuette.jpg

die zwar in der Anschaffung recht teuer, aber von der Pflege und Reinigung sehr gut zu handhaben ist (s.a. http://www.twister-ranch.de/ und dort unter "Die Schweine")
. Ich kann Dir empfehlen, Sabine einmal anzurufen (04975 / 75 10 03)
, da sie nicht ohne Grund bei uns (natürlich nur hinter vorgehaltener Hand ;) ) als DIE Schweinepäpstin bezeichnet wird - ich glaube, es gibt so gut wie nichts über Schweine, das sie nicht weiß :hail: .

Mit ein wenig handwerklichem Geschick könntest Du natürlich so wie Dale selbst etwas bauen, eine illustrierte Anleitung dafür findest Du hier .

Bei der Planung des Außengeheges gilt es auch, einiges zu beachten.
Es hängt sehr stark von dem für Euch zuständigen VetAmt ab, welche Voraussetzungen zunächst erfüllt sein müssen, bevor Ihr Schweine halten dürft.
Allein die Tatsache, daß früher in der Kolonnie schon einmal welche gehalten wurden, sagt überhaupt nichts darüber aus, welche Auflagen Euch heutzutage gemacht werden (könnten).

Die von Dir erwähnten 2x3m Auslauf vor der Hütte wären in jedem Fall deutlich zu wenig, auch für 2 Kleinschweine. Und wenn Ihr 1.000qm des Gartens ohnehin nicht nutzt - tja, da wäre doch reichlich Platz für Suhle, Auslauf usw.

Welchen Krach die beiden später machen, und wie Eure Nachbarn damit umgehen, kann natürlich im Vorfeld nur schwer vorhergesagt werden, aber 2 Tipps gäbe es da schon:
Vorher mit den Nachbarn sprechen, damit es nicht dann, wenn es so weit ist, mächtig Ärger gibt. Und ja, Schweine können richtig Alarm machen und enorm laut sein (gut daß wir sooo einsam leben!)
Bei der Auswahl der Schweine könntet Ihr, wenn Ihr welche aus unserer Vermittlung nehmt, bereits im Vorfeld Vieles über die erfahren, zum Beispiel zu deren Wesen und Temperament, aber auch zu den "Macken" und "Liebenswürdigkeiten".
Für wichtig halte ich darüber hinaus auch die Frage der Ernährung und daß man sich VOR der Anschaffung Gedanken darüber macht. Kerstin (Tashunga) und Britta (Rufusfan) haben in ihren Antworten bereits auf die Suchfunktion des Forums hingewiesen, Du findest wirklich jede Menge fundierter Informationen, wenn Du sie nutzt: Suchfunktion aufrufen . Trage einfach unter "Präfix" ein Stichwort ein, nach welchem Du suchst. Original von soso
die anderen fragen kommen später wenn sie da sind


Das darfst Du als ABSOLUT SICHER ansehen, es werden reichlich weitere Fragen auftauchen! Dennoch halte ich viel davon, sich im Vorfeld Gedanken um die wirklich wichtigen Fragen zu machen, von denen einige hier ja (Gott sei Dank) schon berührt wurden.

Ich wünsche Dir viel Erfolg in der Informationsphase und - im Interesse der Schweine - brich nichts über's Knie.

25.08.2012 21.10 | sheitan |
Hallo,

was den Auslauf betrifft, so sollte dieser für 2 Schweine mindestens 200 qm sein. Alles anderes ist zu klein.

LG Helga

[BotIndex] [««] [Original-Thread]  

BotFood V1.3 by Utopia

Views heute: 64.507 | Views gestern: 82.361 | Views gesamt: 442.426.929