[BotIndex] [««] "mini" irreführend, deshalb fehlerhaft?  

24.08.2012 07.26 | Daan V. | "mini" irreführend, deshalb fehlerhaft?
Mini

Woran denkt man jetzt?

Sicherlich wäre es interessant auch hier eine Umfrage zu starten. Dabei würde es durchaus spannend sein, bei der Beantwortung die befragten
Männchen und Weibchen zu vergleichen.

Weibchen: Das kleine Auto

Männchen: Der kurze Rock

Wir im Forum sind allerdings sehr vorbelastet, und denken allen an das selbe, an das eine....

Die Entschuldigung: „Mini, aber doch nicht so klein“ deutet peinlichst auf die fehlerhafte und irreführende Bezeichnung vieler kleinwüchsigen Zeitgenossen.

Ist es nicht an der Zeit den Begriff „Minischwein“ zu begraben, und ganz heimlich im Forum den Begriff "Kleinschwein" zu etablieren? Ich werde damit einfach mal anfangen!

Es grüßt Daan, stolzer Besitzer zweier Kleinschweine.

24.08.2012 08.21 | Peter | Kleinigkeiten...
http://i780.photobucket.com/albums/yy88/oink-oink2/SF/120824sommerspec
ial.jpg

24.08.2012 08.43 | Daan V. | RE: Kleinigkeiten...
Unübertroffen, sehr gut Peter.

Allerdings meine ich es mit diesem Thread ernst. Es wäre wirklich mal zu überlegen, peux a peux einen Wechsel zu "Kleinschwein" zu starten. In meinem Profil habe ich es schon geändert, und werde das, insofern möglich auf meiner Website auch machen.

Jetzt zur Umfrage! Wer wäre dafür, oder dagegen? Wenn möglich argumentieren!

Daan

24.08.2012 09.00 | Peter | RE: Kleinigkeiten...
Hi Daan,
doch doch, ich kann auch ernsthaft.

Ja, ich teile Deine Meinung uneingeschränkt. "Kleinschwein" träfe es bedeutend besser und würde - wenn es sich erst einmal etabliert hat - auch vielen Mißverständnissen und Unüberlegtheiten vorbeugen.

Wenig seriösen Vermehrern (ich finde "Züchter" passt da nicht) fiele es dann auch schwerer, Unwissende zu Überforderten zu machen. Den Schweinen bliebe somit Manches erspart.

Doch, ich halte zwei Kleinschweine, keine Minis.

Peter

09.09.2012 13.07 | Sabine |
Moin

Man, ich überlese hier aber so einiges. :sorry:

Den Ausdruck Kleinschweine benutze ich oft bei der Beschreibung und im Vergleich.
Das blöde ist nur, es sucht niemand nach Kleinschweinen im Internet, der Ausdruck Minischwein ist etabliert. :sz:

10.09.2012 08.47 | ibi |
Sorry ! Aber der Begriff "Minischwein" ist meiner Meinung nach nicht irreführend.
Ein normales Großschwein, wird konventionell gehalten, mit 6 Monaten geschlachtet und wiegt dann 150 Kg. Ist aber noch ein Kleinkind !
Ein Bioschwein darf 9 Moante leben.
Der Schlachter will ca. 150 Kg Schwein. Für wesentlich mehr oder weniger bekommt der Mastschwein-Verkäufer Abzüge beim Preis.

Das Problem liegt also ganz woanders ! Es liegt darin, dass der normale Verbraucher/Schweineinteressent noch niemals, WIRKLICH, ein erwachsenes Großschwein gesehen hat !
Die sind Mittelponygroß und wiegen dementsrechent weit über 250 KG. ein Großschweineber kann bis zu 500 Kg auf die Waage bringen, wenn man ihn lange genug leben läßt.

Von daher ist selbst ein etwas größeres Minischschwein, welches tatsächlich 100 Kg auf die Waage bringt im Verhältnis tatsächlich Mini !
Die meißten Minischweine bringen aber, wenn sie nicht fett gefüttert werden, je nach Rasse zwischen 30 Kg und 60 Kg, im Mittel 50 Kg auf die Waage---
und das IST MINI 1

LG
ibi

P.S: außerdem empfide ich es sowieso als ziemlich blödsinnig ein Minischschein, bzw. seine Größe am Gewicht abzumachen. Ich finde man solte das an der Schulterhöhe abmachen, wie bei den Pferden: Stockmaß !
Ein fetter Dackel ist auch ein Dackel und auch ein fettes Pony bleibt ein Pony und wird nicht durch das Gewicht zum Pferd !
Außerdem klann man 1 Kg Schwein überhaupt nicht mit einem Kilo Mensch oder Hund vergleichen, da Schweine ja völlig anders proportioniert sind !

10.09.2012 09.59 | Peter |
Hallo Ibi,
mit Deinen Ausführungen zu den (zum Teil ärgerlichen) Ist-Zuständen hast Du durchaus Recht.

Unser Ansatz war allerdings ein anderer. "Kleine Schweine" scheinen als Haustiere offensichtlich mehr und mehr in Mode zu kommen, Hunde, Katzen und anderes Getier scheint nicht mehr extravagant genug zu sein.

Aus Deiner eigenen Erfahrung weißt Du, daß sich bei passender Nachfrage auch "Vermehrer" finden werden, die den Leuten das Blaue vom Himmel versprechen, um ein Geschäft zu machen ("Nein, der wird nicht so groß, sehen Sie sich doch einmal die Mutter an, die ist doch auch klein" ja klar, weil sie selbst noch gar nicht erwachsen ist). Wenn ich "Vermehrer" schreibe, denke ich nicht an den seriösen Züchter, der ein klares Zuchtziel vor Augen hat, welches er selektiv anstrebt und nicht Vermehrung um jeden Preis betreibt.

Viele Menschen, die sich aus oben genannten Gründen für Schweine interessieren, assoziieren Minischwein mit winzig, klein, niedlich, realisieren aber nicht, daß im Erwachsenenstadium so ca. 80 bis 100kg Schwein durch die 2-Zimmer-Wohnung im 7. Stock eines Hochhauses laufen, die auch eigene Bedürfnisse haben, welche eigentlich von den Menschen gar nicht erfüllt werden können.

Das Wort Kleinschwein kommt ein wenig weg von dieser kontraproduktiven Verniedlichung des "Minis". Der von Dir betriebene Vergleich zum "normalgroßen" Eber mit seiner halben Tonne Masse ist inhaltlich richtig. Aber leider stimmt auch, was Du darüber hinaus schreibst: Die allermeisten Menschen (vor allem die Städter) haben noch kein normalgroßes Schwein zu Gesicht bekommen, um einen eigenen Eindruck von dessen Dimensionen zu erhaschen (und Johannes kann ja auch nicht überall sein).
So ist es wenig verwunderlich, daß bei den meisten im Kopf ein Bild von einem etwa mittelgroßen Hund als Endmaß entsteht. Natürlich soll ein Schwein dann nicht nur so klein sein und bleiben, sondern auch wie ein Hund "funktionieren", z.B. auf Kommando "sitz" machen, Pfote geben, nach Möglichkeit Rollen und Purzelbäume aufführen usw. Ja, ich übertreibe jetzt ein wenig, aber letztlich nur um klarzumachen, was aus meiner Sicht für eine Abkehr vom Begriff "Minischwein" spricht, der den Tieren eigentlich nicht gerecht wird, so lange so viele Menschen sich vor Anschaffung so wenige Gedanken machen.

Ach ja, wenn wir dann auch noch antworten, daß ein Schwein alleine sowieso ein "No-Go" ist, dann hörts mit dem Verständnis wahrscheinlich auch recht oft auf ("Wie jetzt, ich soll zwei solcher 'Brocken' in meiner Wohnung halten??? Nee, laß man.") und schwupp haben wir wieder eines mehr in der Vermittlung, oder es geht einen anderen Weg. Das kann es also nicht sein. Nein, Ibi, "Mini" passt wirklich nicht. Auch wenn Du mit dem Vergleich Recht hast.

Gruß
Peter

10.09.2012 10.14 | ibi |
Lieber Peter,

natürlich hast auch Du Recht, mit deinen Ausführungen.
Aber, leider ist es Erfahrungsgemäß so, dass die Leute die sich Gedanken machen, VOR, der Anschaffung eines Minischweines und sich all-um-fassend informieren über die Bedürfnisse, des Lebewesens, für das sie die Verantwortung übernehmen wollen, den wohlgemeinten Unterschied, zwischen den Begriffen, eben nicht brauchen.
Die Anderen, landen in der Regel, eben nicht hier und nicht bei seriösen Züchtern.
Weil sie eine Wunschvorstellung im Kopf haben, eine Erwartungshaltung, von der sie sich auch durch noch so gute Argumente nicht abringen lassen !
Das sind die Leute, die auh Krokodile in der Badewane halten, oder tiger im Gartenhäuschen...es sind die Unbelehrbaren.
Ich versteh eure Motivation....aber aus Erfahrung, weiß ich, dass dieser gutgemeinte Ansatz, nichts aber auch gar nichts bringen wird....

LG
ibi

P.S.: ich denke eben bei dem Begriff "Minishwein" an eine Kleinschwein :winke:

15.09.2012 19.38 | Daan V. |
Ibi

Es geht darum, was der Laie sich dabei denkt.

Dieser Ansatz bringt langfristig mehr als die weitere Bezeichnung "Minischwein".

Daan

16.09.2012 09.09 | ibi |
Daan

auch ich bin grundsätzlich gegen Anglizismen in der deutschen Sprache.
Ich glaube nur, dass das als einziges mit diesem Ansatz folgendes erreicht wird:
Da staunt der Fachmann und der Laie wundert sich.

ibi

Bilder zu "Kleinschwein" :

http://www.google.de/search?q=Kleinschwein&hl=de&prmd=imvns&tbm=isch&t
bo=u&source=univ&sa=X&ei=yntVUP7FI8jQsgao2YFA&ved=0CEkQsAQ&biw=1440&bih=737


Bilder zu "Minischwein:

http://www.google.de/search?q=minischweine&hl=de&prmd=imvns&tbm=isch&t
bo=u&source=univ&sa=X&ei=h3xVULKkNsrEtAafzIDIBQ&ved=0CDgQsAQ&biw=1440&bih=7
37

Sogar hier ! :O
Die Kleinschweine werden bei der Beschreibung, der Tiere die hier gehalten werden, als einzige mit ihrem englischem Namen benannt :

http://www.ortsblick.de/index.php?option=com_content&view=article&id=2
95:qtiho-50-jahre-lehr-und-forschungsgut-ruthe&catid=38:tierversuche&Itemid
=68

[BotIndex] [««] [Original-Thread]  

BotFood V1.3 by Utopia

Views heute: 64.203 | Views gestern: 82.361 | Views gesamt: 442.426.625