[BotIndex] [««] Gewicht errechnen beim Schwein  

25.06.2012 12.55 | Doris | Gewicht errechnen beim Schwein
Moin an alle!

Da die Frage "wie errechne ich das Gewicht meines Schweins" immer wieder auftaucht möchte ich euch hier mal die Formel einstellen:

1. den Bauchumfang (hinter den Vorderbeinen) mit sich selbst multiplizieren

2. das Ergebnis multipliziert mit der Länge des Schweins (von Ohransatz zu Schwanzansatz)

3. das Ergebnis dann durch 14450,9248 teilen und man hat das Gewicht seines Schweins in Kilogramm

Alles in cm messen.

Ist also ganz einfach zu errechnen (sofern man einen Taschenrechner zur Hand hat :D) und auch ziemlich genau.

20.03.2014 09.07 | Torben |
Bauchumfang und Länge in m,cm,mm? :bonk:

Man könnte sich auch mit dem Schwein auf die Waage stellen und dann das eigene Gewicht abziehen...
Oder ne Gepäckwaage nehmen und dem Schweinchen nen Sack um den Bauch legen und in die Waage einhaken. Das habe ich das letzte mal gemacht.
Ne weitere Möglichkeit: Wasserverdrängung (ziemlich genau). Behältniss tief genug mit Wasser füllen (bis zu Oberkante) und dann dann Schweichen rein. Alles was überläuft entspricht dem Gewicht des Schweins. z.B. 10L ~ 10Kg

20.03.2014 09.55 | Swanni |
Hallo Torben,

ein Rechenbeispiel:

Dein Schwein hat jetzt mal einen Bauchumfang von 73 cm, dann rechnest Du 73 mal 73 = 5329.

Die Länge ist 85 cm, also 5329 mal 85= 452.965.

Dann 452.965 geteilt durch 14450.9248.

Dann bekommst Du 31.3450527401 raus.

Dein Schwein wiegt dann 31 kg.

So habe ich es zumindest verstanden,

Gruß
Swanni

20.03.2014 10.11 | Torben | Ausprobiert
65cm Länge 84cm Umfang.
4225 * 84= 354900
: 14450,9248

Sind 25Kg.
Hmmm... kommmt nicht hin. Er wiegt 34Kg.
Hab ich was falsch gemacht?

20.03.2014 12.30 | schweinebrück |
Lesen Leute was Doris schreibt. Brustumfang mit sich selbst multiplizieren, danach mal Länge und dann geteilt. Nicht Länge mal Länge und dann mal Brustumfang.
Ergibt nach Formel für Torbens Schwein ca. 32 kg. (wenn ich mich nicht verrechnet habe. Habe handschriftlich gerechnet ohne Rechner)

20.03.2014 12.43 | Rosie |
Bei 175 Laenge, 125 cm Umfang, kommen ich auf 189 kg, das kommt ungefaehr hin mit Formel, TA hat irgendwas von 195 Kg gesagt!

Gruss aus Irland

Alexander

20.03.2014 13.23 | Rosie |
@Torben, stelle mir das gerade bildlich vor, das Beispiel mit der Wasserverdraengung (uebrigens ein guter Vorschlag fuer Minis)
bei meiner Rosie, da brauchst ein grosses Behaeltniss, und die dann Sauerei ueberall anschliessend! :D

20.03.2014 14.00 | Torben |
@ Alexander

Das wäre ein ziemlicher Aufwand bei so einem goßen Schwein. Ich hab dafür nen Maurerkübel genommen. Damit geht das recht gut. Ist aber auch nicht ganz genau, der Kopf schaut meißt noch raus und dann passt das nicht ganz.

Man könnte ja auch das Schwein in Auto packen und zu einer öffentlichen Waage fahren. Raiffeisen hat sowas oder jede Mülldeponie. Wäre nur der Aufwand 2 mal zu fahren (leer/voll).

20.03.2014 14.51 | Rosie |
Andere Idee, wenn Schwein net Autofaehrt, wie wiegen denn die, die Pferde mit Jockeys beim Pferderennen? Muss es ja auch eine Waage geben? Aber Torben hat recht der Landhandel hier hat auch ne Waage, Haenger leer und dann geladen,z.B.fuer Briketts.

20.03.2014 15.03 | Swanni |
Also nach der Formel die Doris angegeben hat, so wie auch meinem Rechenbeispiel darunter, wiegt das Schwein von Torben 31,73 kg.

Da habe ich ja fast richtig geschätzt, grins....nur mit anderen Maßen...

20.03.2014 17.17 | Torben |
Hab ich was falsch gerechnet?

Ich habs jetzt mal genau gemacht und bin mit Ihm auf die Waage gegangen und danach ohne Ihn. 40Kg Unterschied.

04.02.2016 12.00 | Osborne |
Hallo :winke:

Also wie bei Punkt 1 beschrieben (hinter den Vorderbeinen) nicht in der Mitte? wo es am dicksten ist?
Und Ohransatz is ja auch ohne Rüssel stimmts?

Gruß

05.02.2016 05.33 | Silke (wutzwutz) |
Stimmt ;)

05.02.2016 06.24 | Osborne |
Huch :o mit dieser Zahl in Kilos hätte ich jetzt nicht gerechnet.
Wenn ich jetzt eine Futtermenge mixe, sagen wir mal Morgens ca 1kg und Abends ca 1kg :floet: muss ich das mit Wasser wo ich es einweiche rechnen oder ohne ?( solche Fragen entstehen bei uns :kratz:
124x124x95 / durch die Zahl komme ich auf rund 100kg, ist das zu viel oder ok? kann man das pauschal sagen?

Gruß

05.02.2016 11.36 | Schmatzebatz |
Hallo,

also für ein ausgewachsenes Minischwein wäre das Gewicht durchaus normal. Aber deins war ja glaube ich erst 2,5 Jahre alt, da erscheint mir das errechnete Gewicht ein wenig hoch. Aber auf den Bildern sieht die Figur ganz normal aus, also mach dir keine Sorgen, ist wohl nur ein Meß-/Rechenfehler.

Bei der Futtermenge gilt die Angabe natürlich erstmal ohne Wasser. Nicht jeder hier weicht das Futter immer ein. Ich selbst verstreue morgens das Futter im ganzen Gehege, Abends gibt es das Ganze dann schön eingeweicht als Brei.
Allerdings solltest du die Menge etwas überdenken. War jetzt 2kg am Tag wirklich ernst gemeint? Geh bitte nicht nach der Herstellerangabe, denn dann hast du bald ein Kugelschwein.

Meine bekommen am Tag ca. 200g Minischweinfutter, sie sind allerdings auch auf einer großen Wiese und können den ganzen Tag grasen. Dazu gibt es natürlich noch Obst und Gemüse. Die Menge variiert natürlich je nach Jahreszeit, im Winter bekommen sie etwas mehr, ab Frühling gibt es dann wieder weniger.

Gruß Oliver

05.02.2016 12.08 | Osborne |
naja wenn es 100kg wiegt und 1-2% des Körpergeichts fressen kann/soll komm ich ja auf 2kg Futter. Also alles zusammengerechnet (Schweinefutter, Obst, Gemüse, trocken Brot) nicht 2kg Schweinefutter und zusätzlich noch die anderen Sachen. Also du meinst trocken wiegen, weil meine Frau meinte mit Wasser wiegen weil es dann zur Mahlzeit gehört wie zB Babymilch. Weil is ja schon ein Unterschied vom Gewicht mit oder ohne Wasser.

Gruß

05.02.2016 17.51 | Barbara |
Also wenn Shorty mit 2.5 Jahren schon 100 kg wiegen sollte, ist das schon viel für ein "durchschnittliches" Minischwein. Sie wachsen ja bis ca. 5. Die meisten wiegen dann zwischen 60-100 kg.

Auf dem Bild sieht Shorty jedenfalls nicht unterernährt aus für ein 2.5 jähriges Schwein. :D. Ich denk du musst schon etwas aufpassen mit dem Futter/Gewicht.

Wie Schmatzebatz schreibt: grobe Faustregel: pro Schwein pro Tag ca. 200 Gramm Schweinefutter (trocken gewogen), z. B Pet Pig von Versele Laga.
Dazu Obst und Gemüse.
Als Beschäftigung/zum Verstreuen z.B. wenig Mais, oder ganze Dinkelkörner mit Haut. (Mais und ganze Körner machen nicht wirklich fett, weil die werden fast ganz wieder ausgeschieden).

Trockenes Brot nur ganz wenig geben, macht dick und bringt nicht viele Nährstoffe.

lg Barbara

05.02.2016 18.55 | Osborne |
Ja Küchenwaage war schon im Einsatz und alles abgewogen :up: Ich muß zugeben, daß das Futter bei mir mehr oder weniger geschätzt war vom Gewicht und ich sehr erschrocken war was es wirklich wiegt. Kaum zu glauben was da unter dem Strich am Tag rauskam 8o Jetzt ist Diät angesagt :up: das Pet Pig hab ich auch :]

Gruß und Danke für eure Antworten

20.07.2016 09.02 | Pumbaa76 |
Ohransatz? Ist das Vorne oder hinten am Ohr gemeint?

20.07.2016 15.27 | Doris |
Eigentlich HINTER dem Ohr aber das kannst du machen wir du möchtest denn die 2 mm machen da keinen Unterschied :lach:

06.10.2016 08.11 | MonaLisa |
:moin:

Für große Schweine gibt es noch eine etwas unkompliziertere Formel:

Auch Bauchumfang hinter den Vorderbeinen messen. 50 cm = 70 Kg- jeder weitere cm= 2 kg.

Fertig. Das klingt simpel, ist es auch ;) und es ist ziemlich genau

Rechenbeispiel:

80 cm gemessen
50 cm = 70 kg...
80-50=30 cm......
30 cm x 2 kg= 60 kg +70 kg = 130 kg Schwein

06.10.2016 08.50 | Osborne |
Na, die Methode werde ich auch mal anwende. Vielleicht geht da noch was :stareup: gewichtsmäßig nach unten :)

[BotIndex] [««] [Original-Thread]  

BotFood V1.3 by Utopia

Views heute: 77.210 | Views gestern: 124.890 | Views gesamt: 364.954.823