[BotIndex] [««] Fleisch mit Gesicht  

21.05.2012 12.23 | make it real | Fleisch mit Gesicht
Hallo Leute,

ich habe gestern im Fernsehen eine interessante Idee gesehen.
Es ist genau das, was ich von allen Fleischessern erwarte: Sich eingestehen wo ihr Fleisch herkommt und demenstprechend mit dem geschenk Fleisch umgehen.

http://www.meinekleinefarm.org/

Mich würde mal interessieren, was ihr davon haltet.

Habe mir noch nicht die ganze Seite durchgelesen, aber ich bin dabei.
Finde die Idee echt gut und frage mich inwiefern das realisierbar ist.

vlG Eileen

21.05.2012 12.39 | Tashunga |
Hallo Eileen,

ich war - ehrlich gesagt - etwas entsetzt, als ich Deine Pläne der Schweinehaltung zum schlachten gelesen habe. Den Eindruck hattest Du mir beim Sommerfest absolut nicht gemacht, weil Du mit den ganzen Wutzen so geschmust hattest.

Ich kann absolut nicht nachvollziehen, wie jemand seine eigenen Tiere die er hobbymäßig groß zieht, schlachten kann. Dafür entwickelt sich eine viel zu intensive Beziehung zwischen Mensch und Tier.

Ich könnte weder eines meine Hühner, meiner Katzen geschweige denn meiner Schweine töten.

Die Katzen habe ich deshalb mit aufgezählt, weil Du auch von Deinen Ratten geschrieben hattest.

Grüße,
Kerstin

21.05.2012 13.01 | make it real |
Huhu,

ich kann aktuell noch nicht sagen, ob ich es wirklich kann, da ich meine Futtertierzucht auch noch nicht in Angriff genommen habe, bin aber dennoch der Meinung, wenn man Haustiere wie Katzen oder Hudn ehält muss man auch da darauf achten, wo das Fleisch herkommt.

Ich bin Ratten und Schlangenhalter. Allerdings bekommt meine Schlange momentan Frostfutter.
Ich weiß aber leider wie die Ratten dort gehalten werden (ähnlich wie die Schweine in der Massentierhaltung im Verhättnis) und hier in der Nähe gibt es keine verantwortungsvolle Futtertierzucht.

Deswegen muss ich mich zwangsläufig damit auseinandersetzen, ob ich selbst töten könnte.

Ich kann mir gut vorstellen, dass ich, wenn ich alleine lebe mich dazu entschließe noch mehr vegetarische Gericht auszuprobieren und eventuell doch ganz auf Fleisch zu verzichten.
Wenn aber nicht, so möchte ich, dass die Tiere, die für mich sterben ein schönes Leben hatten.

Ich könnte einfach die Schlange abgeben, aber das empfinde ich als die egoistischte Lösung, denn fressen wird sie trotzdem nur keine Ratten, die zuvor ein schönes Leben hatten.

Wenn ich meine Ratten aus gesundheitlichen Gründen einschläfern muss, würde ich sie danach gerne verfüttern, weil ich weiß, dass die Entscheidung richtig ist und, weil ich der Meinung bin, dass Seele und Körper sich nach dem Tod trennen. So hätte der leblose Körper einen Sinn, auf der Erde und mein geliebstes Tier hätte meiner Schlange geholfen.

Das geht aber nicht, weil alle Mittel, die dazu genutzt werden beim Verzehr schädlich sind.

ich weiß, dass sehr viele Menschen mich nicht verstehen können. Ich denke das ist mit eine Glaubensfrage.
Da ich Hunde super tolle Begleiter finde möchte ich nicht mit Hundefutter die komerzielle Nutztierhaltung fördern, deshalb muss ich auch diesbezüglich darüber nachdenken, ob ich das hinbekommen würde.

vlG Eileen

21.05.2012 18.54 | RaimundHagen |
Von dem Projekt "Meine kleine Farm" habe ich schon gehört. Wie ich es verstanden habe, sollen sich die Kunden das jeweilige Schwein aussuchen und Fleisch bestellen. Wenn genügend Kunden zusammen gekommen sind, wird es geschlachtet und die Wurst mit Aufklebern des Schweinegesichts versehen werden. Die Schweine werden im Freiland gehalten.
Ich finde das Projekt gut. Es hat den Anspruch ein neues "BewuRstsein" zu eröffnen. Den Zusammenhang zwischen "Fleisch"-produkt und Tier herzustellen finde ich gerade heutzutage lobenswert.

22.05.2012 20.35 | Migi |
Ich habs auch gesehn, war erst mal erschrocken, weil es schon heftig ist, aber ich finds gut. Ich könnte das nie essen, hätte ich auch zu Nicht Vegetrarier Zeiten nicht gekonnt, mit dem Foto vor der Nase. Ich glaube nur dass es leider nicht die anspricht, die eh nicht hingucken wollen. Wäre es Pflicht fänd ich das prima, dann würd sich jeder nämlich dreimal mehr Gedanken machen ob er das wirklich essen sollte, kann, muß.

@Eileen: Du machst dir unheimlich Gedanken, das find ich super, aber du machst es dir auch sehr schwer. Du müsstest einen Hund nicht mit Rind/Schwein befüttern. Es gibt vegetarisches Hundefutter, ob das gut ist sei mal dahin gestellt: Es gibt aber von Wolfsblut und Orijen viele Sorten die nicht gedankenlos hergestellt wurden, und teilweise nur aus Fisch, Beeren und Kräutern bestehen.
Wichtig find ich dass man nachdenkt was man an wen verfüttert, aber ich denke man sollte nicht den Helden "spielen"(das ist lieb gemeint) -du würdest auf Fleisch verzichten aber für Hunde Tiere selbst töten, das ist schon ne große Sache. Sicher sollte und mußman hinschauen, aber man muß auch berücksichtigen dass du für die Natur nichts kannst. Ein Hund ist ein Raubtier - da der Hund das in unserer welt nicht selbst tun darf, müssen wir dafür sorgen, das heisst aber nicht dass wir nun anfangen müssen Tiere liebevoll aufzuziehen um sie zu töten. So seh ich das zumindest. Jeder sollte auch daraufachten was Hund frisst, und auf Unnötiges verzichten. Man kann es nicht allen recht machen(allen Tieren), was sicher schwierig ist.
Versteh mich nicht falsch, ich kann deine Gedankengänge gut verstehn, ich finde das auch bewunderndswert, aber manches ist einfach wie es ist: hunde fressen Tier, Schlangen fressen Tier, das heisst aber für mich nicht dass ich es töten muß, ich muß nur darauf achten was ich verfüttere und wie es leben durfte, und das tue ich.
Wenn mich Kinder fragen(ich arbeite mit Kindern) sag ich immer: Ich möchte nicht dass ein Tier für mich stirbt. Das ist ein Fakt. Da meine Hunde aber nur fressen was sie brauchen, möchte ich natürlich genauso wenig dass mein Hund stirbt weil er kein Tier fressen darf, ich möcht auch nicht dass mein Hund krank wird oder früher stirbt weil ich ihm Fleischkonsum verweigere, aus dem Grund nehme ich es tatsächlich in Kauf dass ein Fisch sein Leben lässt für meinen Hund. Das ist so.

[BotIndex] [««] [Original-Thread]  

BotFood V1.3 by Utopia

Views heute: 11.556 | Views gestern: 22.480 | Views gesamt: 437.796.444