[BotIndex] [««] Blumenzwiebeln  

01.04.2012 15.29 | justnatur | Blumenzwiebeln
Ich hätte da mal eine Frage an alle.
Sind Blumenzwiebeln (Schneeglöckchen, Tulpen und Osterglocken) für Schweine giftig?
Ich möchte die Minis nach vorne in den Hausgarten umstellen, aber der ist voll angepflanzt, jetz machts mir nichts aus, wenn die alles umgraben, aber ich will auch nicht, daß Ihnen was passiert, wenn sie die Zwiebeln fressen.
Alles andere, was da vorne dann vielleicht noch wachsen sollte, ist nicht giftig, aber bei den Zwiebeln bin ich mir nicht sicher.
Danke schon mal für Eure Antworten
Lg Martina

01.04.2012 21.48 | Doris | RE: Blumenzwiebeln
Hallo Martina.

Ich würde an deiner Stelle die Blumenzwiebeln entfernen so gut es geht! Zwiebeln an sich sind ja schon sehr bedenkenswert und ich würde es auf keinen Fall riskieren. Normalerweise sind die Minis ja schlau genug nicht zu essen was nicht verträglich für sie ist aber ich würde da auf "Nummer sicher" gehen!

01.04.2012 22.27 | justnatur |
Danke Doris,
ich hab inzwischen unseren Gartenmenschen erreicht und der sagt, das Blumenzwiebeln hochgiftig sind.
D.H. Minibagger :motz:
Aber mein Schatz kann dann wenigstens sein Lieblingsspielzeug wieder mal mit Genehmigung im Garten benutzen ;) und ich hab ca. 200 Frühlingsblüher umsonst gesetzt :mauer:
Macht nix, ist ja für die Schweinchens.
lg Martina

02.04.2012 09.50 | Daan V. |
Warum nicht erst mal ausprobieren, ob die zwiebel für die Schweine interessant sind. Unsere rühren keinen Zwiebel, oder zwiebelpflanze an.

02.04.2012 10.22 | uschi |
Mein neues Schweinchen Barny hat mir den ganzen Garten geplündert.Tulpenzwiebeln dürfen Schweine nicht (hatte mit Sabine tel.)aber er hat sich nicht daran gestört .Ich habe ihn nicht mehr in diesen Garten gelassen .Ich konnte manchmal gar nicht so schnell rennen um sie ihm wegzunehmen.
Viel Spass beim umpflanzen Martina (200):liplick: .
Liebe Grüsse Brigitte

02.04.2012 10.55 | Daan V. |
Ich eröffne doch noch bald meine Schweineschule. Ein Hauptfach wird exstensive Landwirtschaft. Auf deutsch: wie gehe ich behutsam mit der Natur um. "Wie gehe ich mit Ressourcen um". Freiwillg, wird sich warscheinlich kein Schwein anmelden. :(

02.04.2012 11.19 | funnykisses |
Also ich kann mich noch an den ersten Sommer mit Schulli, Willi und Kling erinnern. Die haben alle versteckten Blumenzwiebeln vor dem Haus gefunden, die ich im Herbst zuvor schön eingegraben hatte. Die haben alle Zwiebeln aufgefuttert. Allerdings danach keine Vergiftungserscheinungen gezeigt, sondern eher Unverständnis für meine ganze'Aufregung!!

02.04.2012 12.12 | justnatur |
Mein Tierarzt meint auch das gerade Schweine nix fressen, was Ihnen nicht bekommt. Aber ich denk sicher ist sicher, vielleicht sind ja auch nicht alle giftig.
Onkel Google sagt auch, daß Bluemnzwiebeln giftig sind.
Weiß nicht so genau, was ich jetzt mach :kratz:

@Daan
Könntest Du eine Schulbank für Lilly reservieren. Ich hatte bis gestern Johannisbeerensträucher, die Ihr letztes Jahr nicht geschmeckt haben.
Vielleich schaffst Du es Ihr beizubringen, das Beeren erstmal wachsen müssen, bevor man sie isst. ;)

02.04.2012 12.36 | Daan V. |
Ist gebonkt. ;) Pausenbrot soll sie selber mitbringen.

02.04.2012 15.15 | Tanja F. |
Unser Egon war im Beet von meinem Mann und hat alle Krokuszwiebeln beseitigt nur Tulpen und Narzissenzwiebeln lässt er drin.Es geht ihm blendent aber Krokuszwiebeln pflanzt mein Mann nur noch in Kübeln ausserhalb der Reichweite unserer Schweine. :bonk:
LG Tanja

02.04.2012 19.40 | justnatur |
@ Daan

Schönen Gruß von Lilly, stündlich Brotzeitpause und die Schultüte ist absolutes Muß


Ich werds glaub ich doch nicht riskieren, ich glaub zwar nicht daß die Süßen was fressen, was ihnen nicht bekommt, aber mein Ferkel ist noch so jung und klein, vielleicht weiß sie ja noch nicht alles, was man als Schwein wissen muß.
Aber danke für Eure Erfahrungswerte

Lg Martina

[BotIndex] [««] [Original-Thread]  

BotFood V1.3 by Utopia

Views heute: 1.244 | Views gestern: 69.127 | Views gesamt: 440.152.239