[BotIndex] [««] Minischweine anschaffen  

25.03.2012 12.55 | MariaM | Minischweine anschaffen
Hallo an alle! :winke:
Ich bin noch ganz neu hier und hätte ein paar Fragen.
Ich würde mir nämlich gerne zwei Minischweine anschaffen.Wir haben ein großes Haus mit ungefähr 1000 m² Garten.
Ich habe gelesen, dass Schweine im Garten einen "Unterschlupf" haben sollen, eignet sich da eine große isolierte Hundehütte?
Und kann man die Schweinchen mit einem (schon altem) Hund zusammengewöhnen?
Glg Maria

25.03.2012 19.31 | Doris | RE: Minischweine anschaffen
Hallo Maria,

zuerst mal ein herzliches Willkommen auf unseren schweinischen Seiten, schön das du hergefunden hast :up:!
Ein Haus mit einem Garten von 1000m² Garten reicht natürlich vollkommen aus für zwei Minischweine. Jetzt ist allerdings die Frage ob sich das Haus in einem reinen Wohngebiet befindet? Da musst du dich mal auf der Gemeinde/Stadt erkundigen. Ebenfalls würde ich an deiner Stelle vorher mal beim zuständigen Veterinäramt anrufen und fragen was die für Anforderungen haben.
Sollte das alles gut gehen kannst du dir ja hier die richtige "Anleitung" geben lassen :). Eine Hundehütte wird wohl platzmässig nicht ausreichen für zwei Minischweine. Sie sollten auf jeden Fall eine isolierte Hütte haben die nicht zu klein und nicht zu groß ist. Du kannst gerne mal HIER
nachschauen wie so eine Hütte aussehen sollte. Wegen dem Hund kommt es auf die Schweine an. Meistens gibt es da keine Probleme...

25.03.2012 19.55 | Migi |
Wir haben Hunde und Schwein. Mit unserer alten Hündin(sie ist die Ruhe selbst) versteht sich Louis prima, da gabs noch nie Probleme, er lag als Ferkel sogar auf ihr. Bei unserem mittleren Hund Tassilo liegt es schlicht und ergreifend an ihm dass das Verhältnis nicht so doll ist, er war schon immer sehr eifersüchtig und ist eh etwas unsicher, er kann mit Louis nicht besonders, Louis reagiert auf Geknurre mit Gemecker und geht, mehr passiert nicht. Lediglich mit unserer kleinen Hündin die nach Louis hier einzog gabs Probleme, da warn wir aber selbst schuld, wirhaben ihm mit dem Tier überrumpelt. Aber auch die Beziehung läuft unter Aufsicht im Rahmen.
Wie ist denn euer Hund? Eher gelassen, geduldig und hinnehmend, oder ne Krawallschachtel?Wie "nah" müssen die miteinander leben? Wir haben die ganze Meute ja auch mit drinnen, das gestaltete sich als die dritte Hündin dazu kam erst Mal als schwierig ;)

25.03.2012 20.01 | MariaM |
Danke für die Antworten! =)
Uneser Hund ist ein Jagdhund, aber sehr, sehr, sehr ruhig.
Sie ist schon 12 und schläft den größten Teil des Tages.

Braucht man eigentlich unbedingt eine Hütte, wenn die Minisins haus dürfen?

25.03.2012 20.09 | Migi |
Ich denk schon dass ihr ne Hütte braucht. Schweine im Haus ist nicht immer stressfrei. Ich bin froh wenn ich Louis einfach mal "rausschmeissen" kann und fühl mich besser damit dass er bei Miesepeterwetter dort in seine Hütte kann. Ich hätte ein schlechtes Gewissen ihn einfach im Regen rauszuschicken und ihn zu nötigen dort zu "spielen". So kann er entscheiden was er macht. Und ein Rein Rausgerenne geht halt auch nicht gut, man müsste ihm ja ständig die Füsse sauber machen.
Wir werden unsere Hütte(Louis Hütte) für den nächsten Winter sogar noch aufrüsten, denn auch wenn er da nicht schläft, er soll sich dort schon auch wohlfühlen können.

Zu eurer Hündin: Ich würd halt auf jeden Fall drauf achten dass die Minis sie in Ruhe lassen. Mit 12 möchte man ja doch einfach oft seine Ruhe und wenn dann zwei quitschfidele Minis an ihr rumnerven könnte sie ja doch mal pampig werden.
Louis war nämlich schon ziemlich dreist, er hat sich den Platz auf ihr einfach durch Sturheit erschlichen. Sie knurrte zwar als er hoch wollte, er quitschte und ließ sich nicht abhalten und kletterte rauf. Das hätt auch bös ausgehn können. Taja ließ ihn halt liegen und nahms hin. Heute reagiert er auf Zurechtweisungen von ihr sofort, er hat sie als ranghöher absolut akzeptiert.

25.03.2012 21.55 | Doris | RE: Minischweine anschaffen
Hallo Maria!

JA, eine isolierte Hütte benötigen Minischweine unbedingt!!! Du möchtest sie ja nicht ausschließlich im Haus halten (das ist eh NICHT artgerecht!).

26.03.2012 07.08 | MariaM | RE: Minischweine anschaffen
Okay, ich hätte mir das so vorgestellt, dass sie am Tag überwiegend im Garten sind und in der Nacht im Haus...

26.03.2012 08.30 | justnatur |
Hallo Maria,
Ich hab gelesen Du kommst aus Bayern, woher denn genau?
Wenns nicht allzu weit weg ist von mir, könntest Du mich ja mal mit Deinem Hund besuchen kommen und schauen, wie er auf die Minis reagiert.
Lg Martina

26.03.2012 13.46 | MariaM |
Ich komme aus Rohr in der Nähe von Kelheim.

26.03.2012 13.56 | Masuya |
Hallo,

unsre Minis kennen unseren quirligen Hund, der ist erst ein halbes Jahr alt und bisher haben sie sich gut verstanden.

Unsre 3 suchen auch ein neus zu hause, du kannst mal bei Westdeutschland, 55296 Lörzweiler schauen

26.03.2012 14.02 | MariaM |
Mach ich! :)

26.03.2012 15.10 | justnatur |
Schade :doof:
Sind trotzdem 170 Km, hab schon gehofft, ich hab mal jemanden der mit dem Schweinevirus infiziert ist, in meiner Nähe ;)

26.03.2012 15.18 | MariaM |
Das ist schon ziemlich weit...
Ich hätte noch eine frage, und zwar ob alle Schweine so groß und schwer werden.
Ich hätte jetz kein Problem mit großen Schweinen, aber werden die wirklich alle so groß?
Kann man das an den Eltern sehen (wenn sie schon ausgewachsen sind) wie groß sie mal werden?

26.03.2012 18.00 | Doris |
Hallo Maria,

nein, an den Schweineeltern kannst du auch nicht 100%ig sehen wie groß die Schweine mal werden. Der einzig sichere Weg das zu sehen ist wenn du dir 4-5jährige Schweine holst ;), die sind dann ausgewachsen. Minischweine sind wahre Überraschungseier :D. Ich habe hier bei mir ein Muttertier die ist ungefähr 20 kg leichter wie ihre Schwester und deren Tochter ist auch ca. 20 kg schwerer und viel größer...
Was ich immer sage ist das es sich verhält wie beim Menschen. Es gibt große und es gibt kleine... Aber wenn dir die Größe egal ist wirst du feststellen das jedes Kilo an den Süssen sehr liebenswert ist :D!

26.03.2012 21.59 | Migi | RE: Minischweine anschaffen
Original von MariaM
Okay, ich hätte mir das so vorgestellt, dass sie am Tag überwiegend im Garten sind und in der Nacht im Haus...

So in etwa ist das bei uns auch. Aber gerade dann brauchen sie ne Hütte. Die können ja nicht 12 Stunden im Winter permanent hin und herrennen. Oder auch bei Matschewetter. Louis nutzt seine Hütte echt täglich, obwohl er nachts drinnen schläft und auch mittags ne Stunde zum kuscheln rein kommt.

26.03.2012 22.31 | ibi |
Original von MariaM
Das ist schon ziemlich weit...
Ich hätte noch eine frage, und zwar ob alle Schweine so groß und schwer werden.
Ich hätte jetz kein Problem mit großen Schweinen, aber werden die wirklich alle so groß?
Kann man das an den Eltern sehen (wenn sie schon ausgewachsen sind) wie groß sie mal werden?

Wenn Du einen seriösen Züchter findest, was nicht leicht ist, weil die meisten nur vermehren, laß dir den Vater zeigen. Und da die Reproduktionsrate in der Zucht der Schweine nicht sehr langwierig ist, auch die Großeltern und die Urgroßeltern, vielleicht sogar noich die urururgroßeltern :-) oder wenigstens aussagekräftige Fotos, von den Generationen davor.

Für einen nicht Schweineerfahrenen Menschen ist das Alter der Mutter schwer einzuschätzen. Aber die Hauer bei einem männlichem Schwein fangen erst an zu wachsen mit 2,5 bis 3 Jahren.
Mit ca. 2 jahren hat ein Schwein sein Höhenwachstum abgeschlossen und wird dann mit 4 bis 5 Jahren voll ausgewachsen. Von der "untersetztheit" her.
Wenn man Dir also ein Vatertier zeigt, welches keine Hauer hat, so ist es NiCHT erwachsen!
Das schlimme ist, dass Schweine schon mit einem halben Jahr Ferkel bekommen können udn die Mini-Mütter dann noch extrem klein sind. Wenn dann Interessenten kommen und fragen wie groß doie Ferkel werden sagen die Verkäufer " wie die Mutter", verschweigen aber, das das Muttertier noch 1,5 Jahre Wachstum vor sich hat.
Für den Anfänger ist also der einzige Indikator, den Vater zu sehen.
Ein seriöser Züchter ist stolz auf seine Zucht und hat keine Probleme die Eltern und die Großeltern und die Urgroßeltern zu zeigen, vor Ort oder wenigstens auf aussagekräftigen Fotos.

Aber was heißt schon : " werden die alle so groß und schwer ? "
Das Problem ist denke ich, ist, dass die wenigstens Menschen heutzutage jemals ein wirklich ausgewachsenes Großschwein gesehen haben...

Sonst würde so ne Frage bei einem ausgewachsenem 100Kg pseudeo-Mini gar net kommen :-)

Herzliche Grüße
ibi

27.03.2012 07.13 | MariaM |
Dankeschön für die Antworten.
Ich hätte jetzt noch eine ganz blöde Frage und zwar:
Was macht ein Verterinäramt eigentlich?

27.03.2012 16.39 | Snotmann |
... das Frage ich mich manchmal selber.

Ausser vollkommen Schwachsinnige vorgaben der EU und des Landes lokal zu überwachen und auszuführen garnichts.

Sie passen auf das bei Seuchen richtig und unkompliziert gehandelt wird, das Tierstände dokumentiert werden und so weiter und so weiter ...


Also quasi alle Probleme die durch die Massentierhaltung verursacht werden, irgendwie unter Kontrolle zu bekommen

27.03.2012 16.40 | MariaM |
Ach so, okay...
Überprüfen die dann auch die Haltung oder so was?

27.03.2012 20.32 | Migi |
Je nachdem wo du wohnst und wie sie dort ihre Arbeit machen ja. Bei uns kam bisher noch niemand gucken. Das ist aber nicht überall so.

27.03.2012 20.49 | MariaM |
Giebt es da Vorschriften vom Wohnort her?

27.03.2012 21.56 | Migi |
Nee, vom Wohnort direkt nicht, von Amt zu Amt, b.z.w. von Bundesland zu Bundesland. Erkundig dich doch einfach mal bei eurem zuständigen Veterinäramt was du beachten musst.

28.03.2012 19.57 | MariaM |
Ich habe gerade den "Minischwein Ratgeber" gelesen, und dort steht, dass man die Schweine die ersten ein bis zwei Monate nur in einem Raum halten soll.
Muss man das wirklich so lange?

28.03.2012 21.13 | Migi |
Von ner genauen Zeitangabe würde ich absehen. Sie brauchen Zeit und Ruhe, wie lange hängt vom Tier ab. Ich weiß gar nicht mehr wie lange Louis nur in seinem Zimmer war, es war eine gefühlte Ewigkeit, aber ich glaub kein Monat. Wichtig ist einfach, dass sie sich in aller Ruhe an einen Bereich und an euch gewöhnen können, ich saß oftStunden lesend bei Louis im Zimmer. Und dann nach und nach einzelne Räume. Louis Zimmer war von Anfang an sein Rückzugsort und seine Sicherheit. auch heute, hat er Angst(vor einer Mutter der Kiga Freundin meiner Tochter) rennt er hoch und legt sich in sein Zimmer. Ich finde das gut, er könnte auch auf wen losgehn, so tritt er den Rückzug an und weiß sein Zimmer ist seine Burg :)Die Bindung zu dem Raum ist einfach da. Aus dem Grund würde ich den Raum den ihr für den Anfang wählt mit Bedacht auswählen, eben ein Raum der für die Tiere Wohlfühlen, Sicherheit, Rückzug und Geborgenheit bedeutet.

28.03.2012 21.28 | Tashunga |
Sorry, aber Minischweine gehören in den Stall. (Migi, ich weiß wie es bei Dir ist!)
Im Stall haben beide einen Rückzugsort und Du kannst Dich trotzdem dort hinsetzen und mit ihnen sprechen damit sie sich an Dich gewöhnen. Sie kommen dann auch langsam auf einen zu und klettern auf den Schoß wenn sie es möchten.

[BotIndex] [««] [ (1/2) 2 »] [Original-Thread]  

BotFood V1.3 by Utopia

Views heute: 37.359 | Views gestern: 50.645 | Views gesamt: 440.483.309