[BotIndex] [««] Ca 120 Minischweine  

24.12.2011 14.02 | Sabine | Ca 120 Minischweine
Moin Rottels

Ich wollte euch noch schnell berichten, das die Schweinefreunde momentan an einer recht grossen Aktion beteiligt sind. Da gehts um 120 Minischweine, hier in der Region.
Die "aktiven Tierfreunde e.V.", mit denen wir schon lange gut zusammen arbeiten, haben mich um Beistand gebeten.
(Ein Mitglied von denen hat damals das 325g Minischwein mit der Flasche aufgezogen, ihr erinnert euch vielleicht). Hier der Thread dazu:
Mini
schwein mit 325g in Ostfriesland
Das Ferkelchen gehörte auch schon zu diesem unglücklichen Bestand.

Jetzt ist der Bestand dort auf ca 120 Schweine angewachsen und der Besitzer ist bereit sich helfen zu lassen. Es wird dort im Januar (den habe ich nämlich frei) eine grosse Kastrationsaktion stattfinden. Dort sind Eber aller Altersklassen.

Um die Kosten ncht ins unermessliche steigen zu lassen, werden der TA Thomas Schmidt und ich, (als Handlanger, Schweineeinfänger, Festhalter u.ä.) am Dienstag schon mal dort hinfahren und die ganz kleinen Ferkel kastrieren.
Thomas Schmidt kennen auch schon einige von euch, er war mal hier als der NDR vom Klauen schneiden bei Trinity berichtet hat.

(Auf der Seite www.schweine-paradies.de unter Presse und TV, ganz unten, der letzte Beitrag). Hier der Thread dazu, der Link dort funzt aber nicht mehr.
NDR im Schweine-Paradies

Drückt bitte alle die Daumen das es so klappt wie wir uns das vorstellen. Wenn die Möglichkeit besteht werde ich Bilder machen, und natürlich auch vom Fortgang der Geschichte berichten.
Schöne Bescherung, mehr fällt mir dazu auch nicht ein. :(

24.12.2011 17.17 | Jeannus |
Oh je, viel Glück!!! :troest:


Es tut mir ehrlich leid, daß ich so weit weg wohne. Ich hätte Euch so gern geholfen. Das ist ja eine rießen Aufgabe. :o

24.12.2011 20.11 | Petra1 |
Oh je dann viel Erfolg

25.12.2011 08.57 | Tanja F. |
Icj drücke euch die Daumen das alles reibungslos klappt.Das ist ja mal wieder eine Riesenaufgabe für euch.Vor allen müssen die ganzen Rüsselchen ja auch noch gut unterkommen.Was im Winter ja immer sehr schwierig ist.
LG Tanja

25.12.2011 10.36 | Petra1 |
müssen die alle vermittelt werden? also 120 Schweinchen ?(

25.12.2011 13.50 | Curly5 |
Ach du meine Güte... 8o

Da habt ihr ja eine Riesenarbeit auf Euch geladen und noch vor Euch. Ich wünsche Euch viel Erfolg dabei. Was das alles kosten wird...

Wie wird denn alles finanziert. Kann man helfen??? Gebt doch vielleicht ein Spendenkonto bekannt oder sollen wir ans Schweineparadies spenden? Vielleicht finden sich ja auch in eurem Raum so noch Helfer die mit anpacken könnten...

Das nennt man dann echt eine schöne Bescherung :(

25.12.2011 17.50 | Sabine |
Moin

Vielen Dank für die Gedanken von euch, das ist echt toll. :up:
Die aktiven Tierfreunde werden die Kosten übernehmen. :hail:

Vermittlung steht erst mal nicht im Raum, das wird man dann nach der Kastrationsgeschichte sehen. Die Schweine sind beim Besitzer nicht schlecht untergebracht, aber auf Dauer wirds natürlich dazu kommen. Das kann man dann aber in aller Ruhe managen...eins nach dem anderen. ;)

11.01.2012 11.21 | Sabine |
Moin

Es ist bei mir ganz untergangen das ich ja noch Bilder nachliefern wollte. Entschuldigt.

Hier Bilder vom Gelände und von der ersten Kastration:

http://i640.photobucket.com/albums/uu123/Sabine0815/Schweinehaltung%20
Hage/Bild010.jpg

http://i640.photobucket.com/albums/uu123/Sabine0815/Schweinehaltung%20
Hage/Bild011a.jpg

http://i640.photobucket.com/albums/uu123/Sabine0815/Schweinehaltung%20
Hage/Bild012.jpg

http://i640.photobucket.com/albums/uu123/Sabine0815/Schweinehaltung%20
Hage/Bild015a.jpg

http://i640.photobucket.com/albums/uu123/Sabine0815/Schweinehaltung%20
Hage/Bild013.jpg

Beim ersten Mal haben wir nur gesichtet und ein Schwein kastriert. Das hatte auch noch einen faustgrossen Abszeß an der Schulter, der wurde auch gleich eröffnet und versorgt. Seid froh das es noch keinen gruchs-PC gibt, die Hälfte von euch würde ko....

Inzwischen war Thomas nochmal wieder da und hat vier weitere kastriert.

Heute Nachmittag treffen wir uns wieder dort und die Kastrationen gehen weiter.

Hoffentlich ende ich nicht als Moorleiche. Beim letzten Mal habe ich mir einen Fehltritt geleistet, im wahrsten Sinne des Wortes, und wäre ohne Hans Hilfe nicht mehr aus dem Schlamm rausgekommen. Es ist mir schleierhaft wie die Schweine das schaffen. :sz:

11.01.2012 11.36 | Petra1 |
oh je ich wünsche euch Durchhaltevermögen und besseres Wetter :stareup:
Aber über noch ein paar Bilderchen würde ich mich schon freuen ;)

wenn ihr es noch schafftbei der ganzen Arbeit

11.01.2012 12.06 | migo |
Find ich mal erstaunlich, dass sich der Halter helfen lässt. Man hört und liest ja meist etwas anderes.

Alles Gute für den weiteren Einsatz.

Gruß

11.01.2012 14.56 | Jeannus |
Original von Sabine

Beim ersten Mal haben wir nur gesichtet und ein Schwein kastriert. Das hatte auch noch einen faustgrossen Abszeß an der Schulter, der wurde auch gleich eröffnet und versorgt. Seid froh das es noch keinen gruchs-PC gibt, die Hälfte von euch würde ko....



:respekt:

Wer einmal beim Analdrüsenausdrücken von seinem Hund dabei war, hat sicher eine Vorstellung davon.... :kotz:

Dann sind jetzt erst 5 Schweinchen versorgt? Oh je, das ist ja eine endlose Aufgabe. Ich bedaure Euch wirklich.

11.01.2012 15.13 | Nicole |
Meine Güte, was für Zustände. Damit mein ich jetzt nicht mal die Örtlichkeit. Platz ist da ja und so auf Anhieb sehen zumindest diese einzelnen nicht unterernährt aus. Oder täuscht das? Aber die Menge. :O Weiß man in etwa wie viele Tiere das anfangs waren und in welchem Zeitraum diese Masse entstanden ist? Würd mich einfach mal so interessieren.

Sabine, ich bewundere das echt. Ich könnte das nicht. :respekt:

Viel Glück und gutes "Gelingen" für die folgenden Aktionen.

11.01.2012 17.50 | Sabine |
Moin

Wieder drei Börge mehr. :D Insgesamt sind es jetzt acht.
Wieviele es insgesamt sind wissen wir nicht, aber ich werde jeden rausfinden, da könnt ihr sicher sein. Es sind auch ein paar Binneneber dabei, die werden wir dann rausfischen und in der Praxis kastrieren. Aber die kommen ganz zum Schluss.
Nächste Woche sind erst mal die erwachsenen Jungs dran, es werden wohl acht bis zwölf an der Zahl sein...das wird noch spassig. Engster Raum und die haben ganz schöne Hauer. Ich habe Angst um meine Krampfadern.

@Barbara
Die Analdrüsen meines Hunde waren noch human dagegen. Aber da solls ja auch unterschiedliche Marken geben. :floet:

@Nicole
Doch, die sind alle mangelernährt und räudig bis nach Meppen. Und dann noch die Inzucht...
Die älteste Sau und der Eber sind nach Angaben des Besitzers acht Jahre alt. Allerdings muss man bedenken das dem Mann auch schon viele Tiere eingegangen oder in den naheliegenden Wald ausgebüchst sind. :O

Als wir heute dort ankamen begrüsste uns gleich ein Schwein auf dem Waldweg. :doof:

Das ekligste dort ist der Geruch. Wenn ich heim komme ziehe ich mich immer direkt vor meiner Waschmaschine aus und gehe unter die Dusche. Der Geruch ist in jeder Pore.
Die Knipse habe ich heute leider vergessen, aber nächste Woche packe ich die gleich als erstes ins Auto. ;)
Am 19. Januar gehts weiter.

11.01.2012 19.05 | sparky |
@ Sabine

Ist das der Ebergeruch oder die Hygiene, die sooo stinken????

Ich denke da eher an die Ziegenböcke, denn kein Schwein kann sooo stinken! :D

Da könnt Ihr dann gleich weitermachen, das wird lustig :grin:

12.01.2012 08.35 | Sabine |
Moin Petra

Nee, das ist eher ein hygienisches Problem, gepaart mit Hühnermist in dem nassen Matsch. Die Ziegen sind alle kastriert, hatte ich auch schon gefragt. ;)
Dann hat er noch Kamerunschafe, aber mit denen züchtet er und überzählige Böcke werden verkauft.
Die Kamerunböcke stinken nicht. Drei standen bei den letzten Kastrationen neben uns, da hab ich nichts unangenehmes gerochen, aber wenn man vor die Türe geht bekommt man echt einen Schlag.

12.01.2012 09.23 | Petra1 |
also Hühnermist kann ganz schön übel stinken.
und wenn dann noch so ein Durcheinander ist und anderer Mist dazukommt, igitt. :O
Ich beneide euch nicht

28.06.2012 16.49 | Sabine |
Moin

Aktualisierung: alle alten Eber sind jetzt kastriert. :up: Den Überblick an Zahlen habe ich schon lange verloren.

Aber, und nun kommt das dicke aber - drei Sauen haben schon wieder geferkelt und mindestens 10 laufen noch mit dickem Bauch herum.

Das wird wirklich eine nie endende Geschichte. Und heute haben wir einen 3 Monate alten Eber in der Rotte mitlaufen sehen, an den wir gar nicht heran kommen.
Da muss wieder das Betäubungsgewehr zum Einsatz kommen..hatten wir auch schon einmal.
Im Moment treffen wir uns jede Woche Donnerstag dort und schauen was kastriert werden kann. :mauer:

28.06.2012 21.15 | Nicole |
Hilfe. Das ist ja ein Projekt, da fehlen einem die Worte. Es ist toll das ihr so unermüdlich am Ball bleibt.

28.06.2012 23.31 | Paulalie |
wow Hut gezogen vor Eurem Einsatz . :up:
Habe gestern mal bei einer Katzenkastrationsaktion " geholfen " Katzen vom Doc geholt und wieder am Einfangort ausgesetzt, neue Fallen hingebracht usw ...hängt echt viel Zeit und Aufwand dran . Aber ich helfe ja bei sowas auch gerne .

29.06.2012 10.41 | Petra1 |
da fehlen die Worte
Hut ab zu eurem Einsatz

[BotIndex] [««] [Original-Thread]  

BotFood V1.3 by Utopia

Views heute: 16.864 | Views gestern: 33.583 | Views gesamt: 437.966.885