[BotIndex] [««] 1 Normalschwein, 1 Minischwein, Futter?  

19.12.2011 21.17 | Franziska | 1 Normalschwein, 1 Minischwein, Futter?
Hallo zusammen

Ich brauche mal Euren Rat betr. Fütterung...

Eine Freundin von mir hat seit gestern 2 Schweine, 1 Normalschwein, die Susi (Kümmerer) und Sheila, ein Minipig.
Jetzt haben wir soeben telefoniert und darüber sinniert, wie man die beiden wohl am besten füttern könnte:

Susi stammt aus einem Mast-Betrieb, ist aber viel zu wenig gewachsen. Sie sei nur halb so gross wie ihre Geschwister, die bereits alle im Himmel sind... :stareup:

http://www.bilder-hochladen.net/files/big/5mv-1yd-cc09.jpg

Sheila ist ein 3-jähriges Minischwein aus einer Beschlagnahmung:
http://www.bilder-hochladen.net/files/big/5mv-1ye-a936.jpg

Meiner Meinung nach müssten sie eigentlich zwei verschiedene Futter erhalten, da Susi noch im Wachstum ist, Sheila aber beinahe schon erwachsen. Von der Grösse her sind momentan beide ca. gleich gross, nur hat Susi natürlich einen anderen Körperbau als Sheila.

Was meint Ihr, kann sie beiden Minischwein-Futter geben oder doch eher das Futter für niedertragende Sauen?

Ich tendiere eigentlich zu diesem, finde es aber nicht mehr auf der Futterhändler-Seite. Irgendwie scheint man das nicht so einfach zu kriegen im Landi (wir sind hier ja auch kein "Schweine-Land"... die sind alle im Osten der Schweiz, eher weniger hier in der Nordwest-Schweiz).
Ich selber gab das meinen beiden Buben in den ersten 3 Jahren, bis es dann auch hier in der Schweiz Minischwein-Futter gab. Seither bin ich nicht mehr so informiert, was der Landi für Schweinefutter führt.

Momentan füttert sie Vierkorn-Flocken und noch Reste des Mastfutters, das Susi bisher gewöhnt war, aber für Sheila ist das ja nun wirklich nicht grad das richtige.

Irgendwelche Vorschläge oder Ideen?

19.12.2011 21.31 | sheitan |
Hallo Franzi,

ich würde, genau wie Du, zum Futter für niedertragende Sauen tendieren. Das kann man ohne weiteres auch den Minis geben. Man kann ja langsam umstellen, zuerst druntermischen und später dann nur noch das Futter für niedertragende Sauen.

Viele liebe Grüße
Helga

19.12.2011 22.07 | sparky |
Hallo Franziska,

genau das gleiche Problem habe ich auch. Man kommt nicht an adäquates Futter für Normalschweine in unserer Haltung.

Wie alt ist Susi? Man kann sie im Wachstum nicht schon auf Diät setzen.
Ich füttere meine Minis mit Sniff und die Normalschweine (die Gehege sind getrennt, sonst hätten die Minis keine Chance ans fressen zu kommen) im Moment noch mit Deuka porfina U. Das es bei uns aber schon auch nicht mehr gibt. Es wird im Moment noch aus Bayern importiert :)
Ich habe auch erfahren müssen, daß die Fütterung von Minis und Normalschweinen ein Himmel weiter Unterschied ist.
Ein NT Futter ist gut für Susi, aber auch bei uns sehr schwer zu bekommen und wenn dann nur ab 3 Tonnen und nicht als Sackware.
Minischweinfutter geht nicht für Normalschweine, da Diätfutter und auch viel zu teuer bei den Mengen die die "Großen " fressen.

19.12.2011 22.09 | Migi |
Ich würd jetzt mal laienhaft behaupten dass Minischweinfutter für beide auch ginge. Wachstum hin oder her, sie ist ja schon ein halbes Jahr alt, oder? Louis hat mit nem halben Jahr angefangen mit Altromin, und das ist ja eine Haltungsdiät für Schweine. Das heisst doch, dass da drin ist was ein Schwein braucht was nur "gehalten" wird. Und ob das Schwein nun Mini ist oder groß ist ja dann egal. Ich würd Sheila knapp das 1%(wenn überhaupt) vom Körpergewicht geben und Susi 2% vom Körpergewicht weil sie ja noch wächst. Aber fragt doch mal nach bei nem Minischweinfutterhersteller. Bei Altromin kann man gut anrufen, die beraten euch bestimmt.

19.12.2011 22.11 | Migi |
Ups, achso. Aber bist du sicher dass es gar nicht geht? Es geht ja doch bei der Haltungsdiät darum dass das Schwein sein Gewicht hält, ist es da nicht egal ob Mini oder nicht? Das mit dem höheren Preis leuchtet mir ein,die Mengen gehn natürlich ins Geld.

19.12.2011 22.17 | sheitan |
Bei uns gibt es Genossenschaften, dort gibt es problemlos das Futter für niedertragende Sauen. Das wäre dann für beide gut und nicht so teuer. Gibt es bei uns auch in Säcken.

LG Helga

19.12.2011 22.17 | Franziska |
Original von sparky
Wie alt ist Susi? Man kann sie im Wachstum nicht schon auf Diät setzen.

Ja, genau das ist das Problem.

Susi ist ca. 6 Monate alt. Der Bauer vom Nachbarhof fragte meine Freundin, ob sie "diesen Kümmerer da" wolle. Verglichen mit den andern ist Susi nur halb so gross, deshalb meine Annahme, dass sie 6 Monate alt ist, denn ihre Geschwister und Anverwandten sind in den vergangenen Wochen abgeholt worden. :(

Auf jeden Fall habe ich ihr geraten, dass sie die beiden gleich von Anfang an daran gewöhnen solle, sie getrennt zu füttern. Das lernen Schweine sehr schnell, klappte auch immer problemlos bei meinen beiden Jungs, einer drinnen im Gehege, einer draussen.

Offenbar ist das NT-Futter tatsächlich schwierig zu beschaffen. Vor 8 Jahren klappte das noch super. Ich holte jeweils einen 25-kg-Sack in der Landi (Landwirtschaftliche Genossenschaft) und meine Jungs hatten damit nie auch nur die leisesten Wachstums-Probleme, wie man häufig von andern wachsenden Schweinen hört.

Tja, das ist wirklich nicht einfach... ich bringe ihr am WE einen Teil meines Versele-Laga-Futters, aber das genügt nicht für Susi, die bisher natürlich Ferkel-, bzw. Mast-Futter erhielt.

Aber eigentlich sieht sie ganz gut aus, oder?

19.12.2011 22.20 | Franziska |
Original von sheitan
Bei uns gibt es Genossenschaften, dort gibt es problemlos das Futter für niedertragende Sauen. Das wäre dann für beide gut und nicht so teuer. Gibt es bei uns auch in Säcken.

Ja, genau so machte ich das vor 8 Jahren... scheint aber nicht überall so zu sein, bzw. offenbar jetzt nicht mehr.

Da ich seit einigen Jahren nur noch Minischwein-Futter gebe, bin ich nicht mehr so auf dem Laufenden, ob und wo es noch das NT-Futter gibt, das ich früher problemlos erhielt. Auf jeden Fall hat es meine Freundin bisher noch nicht geschafft, das Zeugs in ihrer Nähe zu kriegen.

Vielleicht finden wir es noch heraus...

19.12.2011 22.27 | sparky |
Was bestimmt geht.....
NT Futter für beide. Dem Mini eben weniger geben.

Viele füttern ja den Minis NT. Ich traue mich nicht, denn meine Minis bekommen schon von Sniff nur eine kleine Kaffeetasse voll und sind immer noch zu dick. Vom NT müßte ich dann noch weniger füttern, dann ist garnichts mehr in der Schüssel.

Was bei mir garnicht geht............ist....... Große und Kleine zusammen füttern. Null Chance. Die Großen schaufeln alles in sich hinein wie eine Puhlpumpe und die Minis fressen schön über ihrer Schüsel wie ein Hund. Ich habe selbst für die 3 Großen Fresstände, sonst würds untereinander noch Streit geben.

19.12.2011 22.42 | sheitan |
Hallo Petra,

ich glaube, sie hat Probleme, das NT-Futter in der Schweiz zu bekommen. Vielleicht kann man ja mal übers Internet versuchen.

Was ich Dich noch fragen wollte. Gibst Du eine Kaffetasse Schweinefutter pro Tag oder pro Mahlzeit? Meine bekommen 2x am Tag einen Zahnputzbecher Pet Pig. Ist das zuviel? Eigentlich sehen beide ganz gut aus. Kräftig aber nicht dick.
Natürlich bekommen sie noch Apfelstückchen und Möhren und Gurke, ab und zu Käse oder ein Ei. Zwischendurch noch eine Handvoll Mais. Ich pass eigentlich auf, dass sie nicht zu dick werden, dann ist sofort Diät angesagt. :D

LG Helga

19.12.2011 23.13 | sparky |
Aber wie kann Susi erst 6 Monate sein? Der Bauer hat die Verwandtschaft doch nicht schon mit 6 Monaten geschlachtet? In den Mastanlagen werden sie mit 6-7 Monaten geschlachtet. Die Bauern lassen sie meistens erst mit 9 Monaten schlachten.
Kannst Du nicht nochmal genau nach dem Alter fragen?

Auf dem Bild sieht sie gut aus. Aber Bauern wissen auch wie sie Schweine mästen für ihre Zwecke. Sollen ja nicht gesund alt werden.

Mein(Ex) Spanferkel ist jetzt 5 1/2 Monate und ich habe vor 4 Wochen mit Porfina U angefangen, vorher bekam er Ferkelkorn. Die Wachstumsphasen und die Bedürfnisse sind anders als bei Minis. Man bedenke für was sie gezüchtet sind ,für schnelles Zulegen an Masse. Das kann man aber nicht schon unterbinden, denn sonst bleiben Schäden (Knochen, Nieren usw.) Also müßte man sie erst das volle Programm füttern wie in der Mast und dann abspecken. Wie es bei Kümmerer ist weiß ich auch nicht.

Das Problem ist nicht so einfach zu lösen.Habe auch schon Nächte mit der richtigen Futtersuche für die Großen verbracht. Zumal sie für ein langes Leben nicht bestimmt sind. Was ist Minis füttern so einfach!! :D

Sabine berichtige mich wenn ich hier was Falsches von mir gebe. Du kannst bestimmt mehr dazu sagen für alle Altersklassen von "Normalos".

Vielleicht machen wir uns auch zuviele Gedanken und es ist einfacher als es scheint.
Denn nicht jeder hat Agrarwirtschaft studiert.
Sicher ist....... für unsere Haltung von Normalschweinen gibt es kein Futter nur Alternativen und die nicht überall in D oder auch in der Schweiz. :motz:

19.12.2011 23.26 | sparky |
Hallo Helga,

Nicht nur in der Schweiz ist es das Problem mit dem NT Futter auch in unserer Region, da es nur noch ganz wenige Schweinehalter gibt und die Genossenschaften oder Landhandel sich nicht mehr mit Schweinefuttersäcken ausrüsten oder ganz die Pforten schließen. Dem zufolge ist die Auswahl sehr gering.
Wir haben zwar Deuka in der Nähe, die liefern aber nur noch ab 3 t lose.

Meine bekommen nur morgens Sniff und das wirklich ganz wenig. Abends gibts Mais, Karotten o.ä.. Im Sommer gibts abends nix, da Gras. Natürl. auch Yogurt und ab und zu ein Ei. Und sie sind noch zu dick. Nicht alle, aber die meisten. Sind auch 1,2 dünnere dabei, die bekommen mehr Sniff.
Wenn ich soviel füttern würde wie auf dem Sack angegeben, könnte ich sie rollen.
Im Sommer sind wirklich nur ein paar Körner in der Schüssel, nur damit sie ihre Futterschüssel haben und nicht meckern..

20.12.2011 06.08 | Emilia |
Du kannst für Große und Kleine das Futter von Havens "Havo Zeug" nehmen. Hab ja 3 kleine Große und 2 ganz kleine HBs zusammen im Gehege. Ich vertreue ca. 2 kg großzügig im Gehege. Die HBs bekommen trotz der gierigen Großen genug ab und alle haben eine tolle Figur.

20.12.2011 09.22 | Sabine |
Moin Fränzi

Bekommt ihr irgendwo in der Schweiz "Endmast" Futter? Das ginge auch. ;)
Du must nur die Dosis anpassen. Die Grosse, die jetzt noch klein ist, holt das auf. Bei Würmchen war es auch so--die hat nur länger gebraucht. ;)

20.12.2011 09.52 | Franziska |
Vielen Dank für Eure Ratschläge! :up:

Es steht und fällt wohl damit, was in ihrer Gegend überhaupt erhältlich ist. Ich melde ihr das mal weiter und suche selber auch noch.

Wie alt Susi ist, weiss ich tatsächlich nicht. Ich schätzte nur so ungefähr...

[BotIndex] [««] [Original-Thread]  

BotFood V1.3 by Utopia

Views heute: 64.455 | Views gestern: 82.361 | Views gesamt: 442.426.877